Eine 15-jährige Schülerin hat am frühen Dienstagabend in einer Wohnung in Neustadt bei Coburg Abendessen auf dem Herd zubereitet und im Anschluss vergessen, die Bratpfanne mit dem heißen Fett von der Kochstelle zu nehmen, berichtet die Polizei. Das Fett entzündete sich und es kam in der gesamten Wohnung zu einer starken Rauchentwicklung.

Nach Eintreffen der Feuerwehr und der Polizei wurde die Räumung des gesamten Mehrfamilienhauses veranlasst. Nachdem der Brand gelöscht war, konnten die Bewohner wieder zurück in ihre Wohnungen. Die Schülerin blieb glücklicherweise unverletzt, ihre Mutter wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. In der Wohnung entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro.