Der Triebwagen hatte zuvor mehrere Äste überrollt, konnte aber noch rechtzeitig vor den aufgelegten Schottersteinen halten, teilte die Bundespolizei in Bayreuth mit, die nun Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr aufgenommen hat.

Die Bundespolizei bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0921/8711060.

Bereits am Dienstagabend war es auf der Strecke zwischen Forchheim und Baiersdorf zu einer Notbremsung eines ICE gekommen, weil Unbekannte Schottersteine auf die Gleise gelegt hatten.