Am Freitagabend wurde ein 24-Jähriger in Bayreuth von fünf Männern brutal zusammengeschlagen. Gegen die Gruppe wird nun wegen eines versuchten Tötungsdeliktes ermittelt.

Gewalt in Bayreuth: Schläger gehen zu fünft auf Opfer los

Laut Angaben des Polizeipräsidiums Oberfranken war das 24-jährige Opfer gegen 22.25 Uhr mit Bekannten in der Bayreuther Königsallee unterwegs, als die Gruppe fünf weiteren Männern begegnete. Zwischen den beiden Gruppen entstand eine Auseinandersetzung, in deren Verlauf der 24-Jährige zu Boden ging. Daraufhin traten die fünf Tatverdächtigen den Mann wiederholt gegen Kopf und Oberkörper. Anschließend ergriffen sie die Flucht. Der 24-Jährige musste aufgrund seiner Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Flüchtigen konnten bei der anschließenden Polizeifahndung aufgegriffen und verhaftet werden. Ersten Ermittlungen zufolge sind die Tatverdächtigen zwischen 15 und 27 Jahre alt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.