Nachbarschaftsstreit in Oberfranken: Am Freitagnachmittag (27.03.2020) ging gegen 17.15 Uhr ein Notruf ein, teilt die Polizei mit. Ein 19-Jähriger berichtete, dass er soeben von seinem Nachbarn mit einer Waffe bedroht worden war. Der 47-Jährige hatte den jungen Mann aufgesucht und ihm eine Pistole an den Kopf gehalten.

Die Polizei beorderte mehrere Streifen nach Plech (Kreis Bayreuth). Als das erste Polizeiauto am Haus eintraf, kam der 47-Jährige plötzlich heraus und lief auf die Straße. Die Beamten nahmen ihn sofort fest.

Waffe war eine Schreckschusspistole

Vor Ort stellte sich heraus, um was es sich bei der Tatwaffe gehandelt hat. Es war eine Schreckschusspistole, für die der Mann eine Erlaubnis hatte. Die Waffe wurde sichergestellt.

Nun sucht die Polizei nach Zeugen, insbesondere nach einem Traktorfahrer, der kurz nach dem Vorfall am Haus vorbeifuhr. Die Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 09241/99060 zu melden.