Regionalliga Bayern

FC Bayern München II - SpVgg Bayreuth 5:0

Die Partie begann gut für die Gäste: Dominik Schmitt hatte die erste Großchance (3.), scheiterte aber knapp. Auf der Gegenseite machte es Torjäger Kwasi Wriedt besser. Er überlupfte Keeper Skowronek zur Führung - und nun übernahmen die Bayern das Kommando. Kurz vor der Halbzeitpause traf Timothy Tillmann zum verdienten 2:0. Den Altstädtern war in der Offensive kaum noch etwas gelungen.

Als dann Maxime Awoudja nach Vorarbeit des für die Altstädter Defensive nie zu greifenden Milos Pantovic kurz nach Wiederbeginn traf, war die Partie entschieden. Zudem legten die Münchener nach: Erneut Wriedt und Defensivmann Awoudja - jeweils nach Pantovic-Vorlage - erhöhten auf 5:0. Da waren erst 58 Minuten gespielt.

Doch die Bayern schalteten nun etwas zurück, ohne dabei das Spielgeschehen aus der Hand zu geben. Geschickt hielten sie die Bayreuther vom eigenen Tor fern.

Am Ostermontag (16 Uhr) empfängt die SpVgg im Totopokal-Viertelfinale die nächste Münchner Mannschaft. Für die Partie gegen den souveränen Regionalliga-Spitzenreiter TSV 1860 München sind bereits 5000 Eintrittskarten verkauft.

Bayern München II: Weinkauf, Feldhahn, Götze (60. Türkkalesi), Wriedt (77. Hingerl), Awoudja, Pantovic, Evina (67. Nollenberger), Benko, Köhn, Dorsch, Tillmann.

SpVgg Bayreuth: Skowronek - Weber, Kolbeck, Dengler - Schmitt - Held, Böhnlein (75. Weimar), Golla - Hobsch (46. Wolf), Knezevic (66. Ulbricht).

Schiedsrichter: Emmer (Passau). - Zuschauer: 427. - Tore: 1:0 Wriedt (11.), 2:0 Tillmann (41.), 3:0 Awudja (48.), 4:0 Wriedt (53.), 5:0 Awoudja (58.).