Der Titel des neuen fränkischen "Tatorts" heißt zwar "Ein Tag wie jeder andere" - genau das war die Premiere am Donnerstag, 31.01.2019, eben nicht für die Stadt Bayreuth. Neben jeder Menge Fans der ARD-Krimiserie war auch Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe ins Cineplex gekommen, um Darsteller und Macher des inzwischen fünften Franken-"Tatorts" auf dem Roten Teppich willkommen zu heißen.

Lesen Sie auch: Die große "Tatort"-Jahresvorschau 2019 - Franken-"Tatort" spielt in Bayreuth

Die Darsteller - darunter auch Dagmar Manzel, die erneut in die Rolle von Kommissarin Paula Ringelhahn schlüpft - stellten sich eine halbe Stunde für Fotos zur Verfügung. Redakteurin Stephanie Heckner vom Bayerischen gab einen Einblick in die Entstehung des Krimis.

5. Franken-Tatort: Wagnerstadt als Krimi-Schauplatz

Warum "Ein Tag wie jeder andere" etwas mehr als drei Wochen vor der Ausstrahlung in der ARD (Sonntag, 24. Februar, 2019) ausgerechnet in Bayreuth Premiere feierte? Die Wagnerstadt ist erstmals Schauplatz für einen "Tatort". Gedreht wurde unter anderem in Festspielhaus, Klinikum und Altstadt, aber auch in Bad Berneck. Weitere Infos zur Ausstrahlung und eine kurze Inhaltsangabe gibt es hier.