Eine romantische Idee dürfte sehr teuer für ein Pärchen aus dem Kreis Bayreuth (Oberfranken) werden. Nach einem Anruf rückten die Einsatzkräfte aus Polizei, Feuerwehr und Notarzt am Freitagmorgen (19.04.2019) zu einer Baustelle in Bayreuth aus. Das berichtet die Polizei. Vor Ort sahen sie zwei Personen, die auf einer Höhe von rund 45 Metern auf einem Kran saßen.

Pärchen klettert selbst von Baukran

Nach wenigen Minuten kletterten die beiden nach unten und erklärten, was passiert war. Bei ihnen handelte es sich um ein Pärchen. Die 23-Jährigen aus dem Kreis Bayreuth waren nach oben gestiegen, um den Sonnenaufgang über der Stadt zu genießen.

Die Polizei fand "diese Art der Romantik lebensgefährlich". Weil sie unberechtigt die Baustelle betreten hatten, hätten sie sich strafbar gemacht, so die Polizei. "Weiter werden sie für die Kosten der Feuerwehr, die unter anderem mit einer Drehleiter und einem Notarzt vor Ort war, aufkommen müssen."