Auf der Straße von Schauenstein nach Selbitz ist eine Frau mit ihrem BMW gegen die Leitplanke gefahren. Kurz vor Selbitz geriet die 54-Jährige auf die linke Straßenseite und an die dort beginnende Straßenbegrenzung.

Die Wucht des Aufpralls war nach Angaben der Polizei so heftig, dass das linke Vorderrad regelrecht herausgerissen wurde. Vier Leitplankenfelder samt Halterungen nahmen dabei ebenfalls großen Schaden.

Die Fahrerin überstand den Unfall unverletzt. Großes Glück hatte auch ein entgegenkommender Fahrer, der dem BMW gerade noch ausweichen konnte, nachdem dieser von der Leitplanke wieder auf die Straße geschleudert wurde. Die Polizei vermutet Sekundenschlaf als Ursache.

Den Blechschaden am BMW nahm die Polizei mit etwa 17.000 Euro zu Protokoll. Der Schaden an der Leitplanke wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt.