Großes Glück hatte eine 47 Jahre alte Autofahrerin aus Thurnau, als sie beim Verlassen der A9 bei Bindlach am Donnerstag gegen 07.30 Uhr gerammt wurde. An der Ausfahrt Bindlacher Berg befand sich die Thurnauerin mit ihrem Ford in Richtung Süden bereits auf dem Verzögerungsstreifen. Plötzlich zog ein Sattelzug von der Autobahn nach rechts in die Ausfahrt und schrammte die gesamte Fahrerseite des Kleinwagens entlang.

Nur durch eine Vollbremsung entging die 47-Jährige dem Einklemmen zwischen dem 40-Tonner und der Schutzplanke. Der Ford wurde stark beschädigt.Der Sachschaden beträgt 5000 Euro. Die Fahrerin blieb unverletzt. Der Sattelzug setzte seine Fahrt in Richtung Bindlach unbeirrt fort. Auf dem Auflieger konnte die Geschädigte die Aufschrift "WERNEKE" erkennen.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-2330 zu melden.