Gegen 13:45 Uhr befuhr die bislang noch unbekannte Frau mit einem schwarzen Renault die Königsallee in Richtung Innenstadt. Auf Höhe des Hasenweges wollte sie nach links abbiegen. Hierbei kam sie zu weit nach links auf Gegenfahrspur. Zwei entgegenkommende Lastkraftwägen konnten gerade noch ausweichen. Eine 21-jährige Frau, welche die Königsallee hinter den Lastkraftwägen befuhr, konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den vorausfahrenden Lkw auf, teilte die Polizei mit. Die Unfallverursacherin setzte ihre Fahrt fort und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die 21-jährige Frau erlitt ein Halswirbeltrauma. An ihrem Auto sowie an dem vorausfahrenden Lastkraftwagen entstand ein Gesamtschaden von etwa 2000 Euro.

Die Fahrerin des Renaults konnte von keinem der Unfallbeteiligten genauer beschrieben werden. Auch das Kennzeichen des Renaults ist bislang unbekannt.

Die Polizei hat die Ermittlungen gegen die Unfallverursacherin wegen der Unfallflucht aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0921/506-2130.