Während sich der Missbrauch von Cannabis seit Jahrzehnten im Dienstbereich der Polizeiinspektion Pegnitz sich auf niedrigem Niveau in Grenzen hält, musste in den letzten Jahren vermehrt festgestellt werden, dass die Droge Crystal Speed zu einem echten Problem wird. Immer mehr, vor allem junge Menschen, kommen mit dieser - häufig aus dem Nachbarland Tschechien eingeführten - Droge in Kontakt.

Um dieser Entwicklung wirksam entgegen zu steuern, haben die Kriminalpolizeiinspektion Bayreuth und die Polizeiinspektion Pegnitz nach umfangreichen Ermittlungen in Absprache mit der Staatsanwaltschaft bei dem Landgericht Bayreuth unter dem Decknamen "Hydra" einen konzentrierten Schlag gegen die Drogenkriminalität geführt.

Mit Unterstützung von Spezialeinheiten der Bayerischen Bereitschaftspolizei, einem Drogenspürhund, sowie Polizeikräften aus Bayreuth wurden am Donnerstag, 23.10.2014, in Pegnitz und anderen Gemeinden insgesamt vierzehn Objekte durchsucht.

Dabei nahmen die Beamten sieben Verdächtige vorläufig fest. Die Durchsuchungsaktion führte zum Auffinden von diversen Rauschgiftutensilien sowie von mehreren Gramm Betäubungsmitteln, sowie verbotenen Waffen und weiteren Beweismitteln.