Die ersteintreffenden Kräfte der Abteilung Ständige Wache konnten den Brand unter Atemschutz schnell unter Kontrolle bringen, sodass eine Ausbreitung auf den gesamten Auflieger verhindert werden konnte. Trotz des schnellen Eingreifens wurden Teile der Plane beschädigt, die Ladung blieb allerdings unversehrt. Die Brandstelle wurde im weiteren Einsatzverlauf immer wieder mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und mit Schaum weiter heruntergekühlt.

Nach gut einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr erledigt und die Einsatzstelle konnte an die Polizei bzw. das THW übergeben werden. Von der Feuerwehr Bayreuth waren die Abteilungen Ständige Wache, Thiergarten und Oberkonnersreuth sowie die Feuerwehr Wolfsbach mit insgesamt rund 30 Mann im Einsatz.