Wiederum ein toller Erfolg seien die Scheßlitzer Wirtschaftstage am vergangenen Wochenende gewesen, schreibt die Stadt Scheßlitz in einer Pressemitteilung. Rund 5000 Besucher hätten das Angebot der 50 regionalen Gewerbetreibenden und Dienstleister im Scheßlitzer Schießgraben wahrgenommen und die Ausstellungen besucht.

"Trotz des durchwachsenen Wetters freuen wir uns über die vielen Besucher", äußert sich der Zweite Bürgermeister Holger Dremel und sein Kollege, Stadtrat Bernhard Ziegmann. Beiden hatten die Wirtschaftstage geplant und vorbereitet. Sie dankten auch ganz vielen Helfern aus Bauhof, Verwaltung und Ehrenamtlichen. Alle hätten zusammen mit den Ausstellern zum guten Gelingen beigetragen, meint Dremel stolz in der Mitteilung.

2005 ins Leben gerufen

Ins Leben gerufen wurden die Wirtschaftstage beim 1200. Stadtjubiläum im Jahre 2005. Dies geschah unter der Regie des damaligen Bürgermeisters Franz Zenk, der gekommen war. Nach einer Präsentation der Stadtentwicklung durch seinen Nachfolger Roland Kauper eröffneten die Ehrengäste die Veranstaltung mit einem ersten Rundgang. Während der Samstag mit strahlendem Sonnenschein die Besucher nach draußen in einen herrlichen Biergarten lockte, war der Sonntag sehr unbeständig und regnerisch. "Die Wirtschaftstage haben sich im Laufe der letzten Jahre stetig positiv entwickelt", sagte eine Ausstellerin. Es habe ihr auch 2014 große Freude gemacht, wieder dabei zu sein, meinte die Scheßlitzerin zufrieden. Beim nächsten Mal im Herbst 2016 werde sie wieder dabei sein.