Laut Auskunft von Polizei-Pressesprecher Christian Heyd stieß am Mittwochmittag ein Mercedes, dessen Fahrer vom Berliner Ring nach links in die Geisfelder Straße abbiegen wollte, mit einem entgegenkommenden anderen Mercedes zusammen, den er wohl übersehen hatte. Die beiden Fahrer sowie ein Beifahrer wurden leicht verletzt, die Beifahrerin des Unfallverursachers wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Alle Unfallbeteiligten wurden nach der Erstversorgung an der Unfallstelle ins Klinikum Bamberg gebracht.

Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtauglich, es entstand Sachschaden von etwa 20 000 Euro. Während der Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte der Feuerwehr den Berliner Ring in beiden Fahrtrichtungen etwa eine Stunde lang für den Verkehr.

An der Einbiegung Gutenbergstraße gab es noch einen Folgeunfall mit leichtem Sachschaden, als ein Fahrer den Stau am Berliner Ring umfahren wollte und dort unerlaubterweise links abbog.