Irgendwann hat sie jeder schon einmal gekreuzt: Kleine Bahnstrecken, wie zum Beispiel zwischen Strullendorf und Schlüsselfeld oder in der Bamberger Hafenstraße. Personenverkehr findet dort keiner statt, doch ab und an rollt ein Güterzug entlang.

Die Bahn hatte vor einigen Jahren einen regelrechten Boom des Güterverkehrs auf der Schiene bis zum Jahr 2025 vorhergesagt , aber obwohl auch rund um Bamberg die ein oder andere Firma auf diese Art und Weise beliefert wird, scheint der auszubleiben.

Was Firmen am Transport per Zug schätzen, wo die Nachteile liegen, und wie sich dieses Wirtschaftsfeld tatsächlich entwickelt, das lesen Sie im Premiumbereich von infranken.de