Beim Fußball-Hallenturnier des SV Memmelsdorf in der Seehofhalle wurde der veranstaltende Landesligist als langjähriger Seriensieger vom Kreisliga-Dritten SpVgg Stegaurach abgelöst Die Jungs von Trainer Ismail "Isi" Yilmaz behielten im Finale gegen die Memmelsdorfer deutlich mit 4:1 die Oberhand. Im Spiel um den dritten Platz besiegte die kombinierte Truppe der DJK Don Bosco Bamberg den SV Hallstadt mit 3:0.
Nach Beendigung der Vorrunde lagen der SV Memmelsdorf (Gruppe A) und die SpVgg Stegaurach (Gruppe B) deutlich in Front. Unter dem Hallendach wurde scharf geschossen. In den insgesamt 27 Spielen fielen immerhin 115 Treffer. Mit fünf Toren stellte die SpVgg Stegaurach durch Julian Bayer den erfolgreichsten Torschützen. Beim sechseinhalbstündigen Turnier wurden alle Plätze ausgespielt. Sämtliche teilnehmenden Mannschaften kamen aus der näheren Region. Für die Fußballer jeglichen Alters war die Bewegung auf dem Parkett eine willkommene Gelegenheit, den "Weihnachtsspeck" etwas abzutrainieren.
Beide Halbfinalspiele wurden erst über das Neunmeterschießen entschieden. Im ersten Halbfinale zwischen dem Gastgeber und der DJK Don Bosco Bamberg brachte Jonas Hummel die Memmelsdorfer frühzeitig in Front. Moritz Musik erzielte 90 Sekunden vor dem Abpfiff den 1:1-Gleichstand. Am Ende setzte sich der SVM vom Punkt aus durch und gewann mit 7:6.
Murat Basaran brachte die Stegauracher im Halbfinale 2 gegen den SV Hallstadt in der zweiten Minute in Führung. Wenige Sekunden vor der Pause glich Patrick Wessel aus, und Julian Bayer schoss die Auracher 2:1 in Front. Eine Minute vor Schluss schickte Patrick Wessel den SVH mit dem 2:2-Ausgleich ins Neunmeterschießen. Die Partie gewann am Ende die SpVg Stegaurach ebenfalls mit 7:6.


Spiel um Platz 3

DJK Don Bosco Bamberg -
SV Hallstadt 3:0

Die Wildensorger hatten von Anfang an deutlich mehr Ballbesitz. Sie sorgten nach Treffern von Simon Allgaier, Florian Schmauser und Johannes Jessen bereits vor der Pause für eine klare 3:0-Führung. Der Kreisklassist SV Hallstadt bemühte sich zwar im zweiten Spielabschnitt um eine Resultatsverbesserung, aber die DJK-Fußballer ließen nichts mehr zu.


Finale

SV Memmelsdorf -
SpVgg Stegaurach 1:4

Trotz großer personeller Engpässe ging die SpVgg Stegaurach durch einen direkt verwandelten Freistoß von Daniel Keiling in Front. Fabian Rumpel legte mit dem 2:0 per Kopfstoß nach. Der 1:2-Anschlusstreffer von Wladislaw Nikiforow brachte nochmals Spannung ins Spiel, aber nur für kurze Zeit. Murat Basaran verwertete einen Freistoß zum 3:1 für die SpVgg. In der letzten Sekunde fiel sogar noch das 4:1 gegen die aufgerückten Memmelsdorfer.