Mateo Seric hat seinen Vertrag beim Basketball-Bundesligisten vorzeitig bis zum Ende der Spielzeit 2021/2022 verlängert. Der 20-Jährige spielte zunächst vorrangig für den Kooperationspartner Baunach Young Pikes in der 2. Liga ProB, rückte aber in dieser Saison in den Bamberger Bundesligakader auf.

"Es freut uns sehr, dass Mateo unser Programm und die hier gegebenen Entwicklungsmöglichkeiten für einen jungen Spieler seines Formats zu schätzen weiß. Seine Einsätze in Bundesliga und Champions League haben bereits sein Potenzial erkennen lassen. Das wollen und werden wir sukzessive weiter fördern", sagte Brose-Sportdirektor Leo De Rycke. Der am 21. März 1999 geborene Flügelspieler Seric wechselte zur letzten Saison von den MHP Riesen Ludwigsburg ins Bamberger Nachwuchsprogramm. Der Juniorennationalspieler bestritt in dieser Saison drei Bundesligaspiele und fünf Partien in der Champions League für Brose.

"Ich fühle mich hier sehr wohl. Brose ist eine tolle Organisation, in der ich mich bestens entwickeln und auf das nächste Level bringen kann. Ich spüre das Vertrauen aller, das ist wichtig für einen jungen Spieler. Stefan Weissenböck und Roel Moors fordern und fördern mich individuell hervorragend. Ich freue mich auf die nächsten Jahre", meinte Seric.