Im letzten Saisonspiel der Handball-Bezirksoberliga der Männer kam es zum Nachbarduell zwischen der SG 1912 Bamberg/TV Hallstadt und dem HC 03 Bamberg II. Die aus Jugendlichen, Spielern der "Zweiten" und noch ein paar verbliebenen unverletzten Akteuren der "Ersten" zusammengewürfelte SG-Truppe verlor verdient mit 27:30 gegen die Bamberger Landesliga-Reserve.
Der HC 03 II war voll motiviert und wollte von Anfang an unbedingt den Sieg, während die SG einfach nur mitspielte. Viele individuelle Fehler und nicht verwertete hundertprozentige Chancen taten ein Übriges. Man merkte der SG einfach durchweg an, dass sie noch nie in dieser Formation zusammengespielt hatte. Lediglich das Spiel in der kleinen Gruppe klappte teilweise. Ansonsten bestimmten Einzelaktionen das Spiel. In der Abwehr wurde viel zu langsam verschoben, so dass der HC immer wieder seine starken Außen ins Spiel bringen konnte. Der Gast stand in der Abwehr solide und führte, unterstützt von einem starken Henkies im Tor, zur Halbzeit mit drei Toren.
Für Halbzeit 2 hatte sich der Gast vorgenommen, nicht nachzulassen und dem Spiel weiterhin seinen Stempel aufzudrücken. Die junge Hallstadter Truppe kämpfte zwar aufopferungsvoll, dennoch hatte das Team von Coach Lutter fast immer die richtige Antwort parat. Stets betrug der Vorsprung zwischen drei und fünf Toren.Fünf Minuten vor Schluss kam die SG beim 25:27 noch einmal heran. Die anschließende offensive Deckung brachte der SG jedoch nichts mehr. red
SG Bamberg/Hallstadt: Mellinghoff, Schraudner, Schmitt - Zimmer, Fischer, Günther 11/5), T. Nostheide (2), Schallenberg (3), Kühnl (4), Nicklaus (2), T. Schardt (5), Eryomak, C. Siegelin / HC 03 Bamberg II: Henkies, Krainer - Hornung (3), Kröner, Raschpichler (1), Häußler (8), Schielke (7/6), Hornberger (2), Hentschel (2), Schlindwein (1), Perlinger (2), Schweinsberg (3), Pfister (1), Lutter