Der amerikanische Aufbauspieler vom deutschen Meister erhielt bei der Abstimmung unter den Trainern und Kapitänen der 18 Erstligisten sowie ausgewählten Medienvertretern 132 Punkte. Damit lag Wanamaker deutlich vor Jordan Theodore von den Fraport Skyliners Frankfurt (68) und Bryce Taylor von Bayern München (26).

"Das ist ganz groß", sagte Wanamaker, der zuvor bereits zum besten Offensivspieler der Liga gekürt worden war. Zwar stehe für ihn immer das Team im Vordergrund. "Dennoch: du träumst als kleiner Junge immer davon, irgendwann einmal der beste Spieler der Liga zu sein."