Ein Hauch von Profifußballluft weht im Sportpark des FC Eintracht Bamberg, wie der Verein in einer Pressemitteilung verkündete. Zweitligist 1. FC Nürnberg wird sich, wie bereits im Vorjahr, zu einem Kurztrainingslager in Bamberg aufhalten und die Heimat des FC Eintracht Bamberg vom 23. bis 25. Juli zu einem Trainingslager nutzen.

"Wir freuen uns, dass unser Sportpark auch dieses Jahr wieder vom 1. FC Nürnberg genutzt wird. Das zeigt, dass der Sportpark Eintracht über gute Bedingungen verfügt und die sogar den Anforderungen eines Profivereins entsprechen. Wir sind angetan, dass wir den Club beheimaten dürfen und werden ihm gute Gastgeber sein", freut sich FCE Vorsitzender Jörg Schmalfuß auf die Stippvisite des Zweitligisten.