Die Fußballer auf Bezirks- und Kreisebene mussten am zurückliegenden Wochenende eine Zwangspause einlegen, denn Bezirksspielleiter Gerald Schwan entschied sich für eine generelle Absage für Oberfranken. Für den bevorstehenden Samstag und Sonntag sieht es nicht viel anders aus. Hinter vielen Begegnungen steht ein dickes Fragezeichen.

Angesichts der unsicheren Wetterprognosen will Bezirksspielleiter Gerald Schwan erst am Freitag im Laufe des Tages darüber entscheiden, ob erneut alle Spiele auf Bezirksebene abgesetzt werden oder ob er den Vereinen die Entscheidung überlässt. Eine Komplettabsage würde auch den Spielkreis Bamberg/Bayreuth-Kulmbach betreffen. Auch hier würde dann der Ball bei Herren, Damen und Jugend erneut ruhen.
Die Begegnungen des vergangenen Wochenendes in den beiden oberfränkischen Bezirksligen West und Ost wurden bereits auf das erste März-Wochenende 2017 neu terminiert. Am Wochenende 26./27. November steht noch der 19. Spieltag, der letzte vor der Winterpause, auf dem Programm.


Spiel in Frohnlach fällt aus

In der Bayernliga war für Freitag, 19 Uhr, das oberfränkische Duell zwischen dem VfL Frohnlach und der DJK Don Bosco Bamberg angesetzt. Doch auch im Willi-Schillig-Stadion haben die wechselhaften Wetterbedingungen deutlich ihre Spuren hinterlassen, weshalb das Oberfrankenderby gestern abgesagt wurde. Dies teilte der VfL Frohnlach am Donnerstagabend schriftlich mit. Zunächst wollte der VfL die Partie auf Samstag oder Sonntag verschieben und auf dem Nebenplatz austragen. Doch nach einer Begehung des Nebenplatzes stellte sich heraus, dass auch dieser witterungsbedingt definitiv nicht bespielt werden könne, wie Manuel Beck, Medienbeauftrager des VfL, mitteilte. red