Mit einem 2:1-Endspielsieg über den SV Mitterteich wurde der SV Memmelsdorf gestern Nachmittag oberfränkischer Meister 2012 im Hallenfußball. Der Landesliga-Zehnte löste die Fahrkarte zur bayerischen Meisterschaft, die am Samstag, 28. Januar, in Nördlingen stattfindet. Dritter wurde der VfL Frohnlach mit einem 7:3-Sieg über den FSV Bayreuth. "Ein großes Lob verdiente sich der SC Ebersdorf für die hervorragende Organisation in der Frankenlandhalle", hob Bezirksspielleiter Günter Hahn (Neuenmarkt) bei der Siegerehrung hervor.
Torreich verlief die Vorrunde mit 72 Treffern in den zwölf Partien. In der Gruppe A setzte sich der Bezirksoberliga-Spitzenreiter SV Mitterteich vor dem Mitfavoriten SV Memmelsdorf durch. Die Teams trennten sich im direkten Vergleich 3:3. Nach seinem 5:3-Erfolg im Derby gegen die DJK Don Bosco Bamberg verspielte der Landesligist mit einem 2:2 gegen die SpVgg Lettenreuth den Staffelsieg. Der Titelverteidiger aus Wildensorg schied bereits nach der Gruppenphase aus. Dabei gewannen die DJKler das Auftaktspiel gegen Lettenreuth deutlich mit 5:2. Trotz einer ansprechenden Leistung unterlagen die Don Bosco-Fußballer das entscheidende Gruppenspiel gegen Mitterteich mit 2:3. Die 47-jährige Torwart-Legende der Stiftländer, Uwe Domke, hielt den knappen Sieg seiner Truppe mit seinen routinierten Händen fest.
Durchaus nicht verheißungsvoll startete das vorwiegend aus Akteuren der zweiten Mannschaft (Bezirksliga-Zweiter) zusammen gestellte Kollektiv des VfL Frohnlach in seine erste Begegnung der Gruppe B. Im spannenden Gemeindeduell setzte es gegen den Kreisligisten SC Ebersdorf eine 4:5-Niederlage. Dies war zugleich der einzige Sieg des Ausrichters. Mit den anschließenden klaren Erfolgen gegen die ostoberfränkischen Oberliga-Vertreter TSV Thiersheim (4:1) und FSV Bayreuth (6:3) erreichten die Frohnlacher neben Bayreuth doch noch das Halbfinale. Der TSV Thiersheim verzeichnete seinen einzigen Dreier beim 5:1-Erfolg gegen die gastgebenden Ebersdorfer Fußballer.
Spannung pur erlebten die Zuschauer im ersten Halbfinale zwischen den Ligakonkurrenten SV Mitterteich und FSV Bayreuth. In der tempogeladenen und abwechslungsreichen Begegnung führten die Mitterteicher bereits mit 3:1. Aber die Bayreuther meldeten sich mit dem 2:3 zurück. Die Oberpfälzer dezimierten sich mit einer Zeitstrafe und dem FSV glückte wenige Augenblicke vor der Schlusssirene der umjubelte 3:3-Gleichstand. Die Verlängerung von zweimal drei Minuten verlief torlos. Nach dem Siebenmeterschießen hatte der SV Mitterteich mit 10:9 die Nase vorne. Im zweiten Halbfinale legte der SV Memmelsdorf, der vor einer Woche in der Bamberger Georgendammhalle Champion des Spielkreises 1 geworden war, eine Galavorstellung auf die Platte und zerlegte den VfL Frohnlach mit 5:0. Die Memmelsdorfer Treffer schossen Dominic Leim (2), Philipp Ohland, Stefan Menz und Tobias Haderlein. In der Partie um Platz 3 führte der VfL Frohnlach nach dem ersten Durchgang gegen den FSV Bayreuth mit 3:2. Bei den Bayreuthern ließ in Halbzeit 2 die Kraft nach. Die Frohnlacher schraubten das Endergebnis auf 7:3.
Im Finale begannen der SV Memmelsdorf und der SV Mitterteich zunächst verhalten, um einen vorzeitigen Rückstand zu verhindern. Michael Stilp markierte in der 4. Min. den Führungstreffer für den ambitionierten Oberliga-Ersten, der den knappen Vorsprung in die Pause rettete. Sofort nach Wiederbeginn lochte Markus Saal zum 1:1 ein. Der Landesligist spielte jetzt etwas gefährlicher nach vorne. Erneut war es der junge, talentierte Saal, der sich kurz vor Schluss in die Torschützenliste für seine Mannschaft eintrug. Der Sieg des SV Memmelsdorf war zwar knapp, aber letztendlich doch hochverdient.
Trophäen gab es nach dem Ebersdorfer Turnier auch für Niklas Wunder (DJK Don Bosco Bamberg, bester Spieler), Matthias Kühhorn (SV Memmelsdorf, bester Torwart) und Tayfun Özdemir (VfL Frohnlach, bester Torschütze mit sechs Treffern).

BEZIRKSMEISTERSCHAFT
DER HERREN
(in der Ebersdorfer Frankenlandhalle)
GRUPPE A
DJK Bamberg - SpVgg Lettenreuth 5:2
SV Mitterteich - SV Memmelsdorf 3:3
SpVgg Lettenreuth - SV Mitterteich 1:4
SV Memmelsdorf - DJK Bamberg 5:3
DJK Bamberg - SV Mitterteich 2:3
SpVgg Lettenreuth - Memmelsdorf 2:2
1. SV Mitterteich 3 10:6 7
2 SV Memmelsdorf 3 10:8 5
3. DJK Bamberg 3 10:10 3
4. SpVgg Lettenreuth 3 5:11 1

GRUPPE B
TSV Thiersheim - FSV Bayreuth 0:2
Sylvia Ebersdorf - VfL Frohnlach 5:4
VfL Frohnlach - TSV Thiersheim 4:1
FSV Bayreuth - Sylvia Ebersdorf 4:2
Sylvia Ebersdorf - TSV Thiersheim 1:5
VfL Frohnlach - FSV Bayreuth 6:3
1. VfL Frohnlach 3 14:9 6
2. FSV Bayreuth 3 9:8 6
3. TSV Thiersheim 3 6:7 3
4. SC Sylvia Ebersdorf 3 8:13 3
HALBFINALE
SV Mitterteich - FSV Bayr. n. S. 10:9
SV Memmelsdorf - VfL Frohnlach 5:0
SPIEL UM PLATZ 3
FSV Bayreuth - VfL Frohnlach 3:7
FINALE
SV Mitterteich - SV Memmelsdorf 1:2
Der SV Memmelsdorf ist für die bayerische Hallenmeisterschaft qualifiziert.