Die ersten Läufer des Viertelmarathons werden um 9.30 Uhr am Sportplatz erwartet. Bis die letzten des Halbmarathons das Ziel erreichen, wird es sicherlich 12 Uhr werden, so dass am Sportgelände durchgängig Betrieb ist und auch für die Zuschauer einiges geboten ist. Als Favorit ist bisher bei den Männern Roland Wild zu nennen. Der Läufer des TSV Burgebrach befindet sich nach seinem bayerischen Titel wieder in bestechender Form. Bei den Frauen geht der Sieg wohl nur über Sandra Haderlein vom SC Kemmern. Die Vorjahressiegerin und Streckenrekordhalterin ist erneut im Halbmarathon am Start.

Lauf 4 des Raiffeisen-Cups


Wie auch 2011, zählt der Kapellenlauf erneut zum Raiffeisen-Cup. Gewertet werden wieder beide Hauptläufe. So ist es egal, ob man sich für die kürzere oder für die längere Strecke entscheidet.

Auch der Nachwuchs kommt nicht zu kurz. Um 11.45 Uhr startet der Sport-Wagner-Bambinilauf über 400 m. Hier können die Vorschulkinder ihr Talent unter Beweis stellen. Sie bekommen anschließend auch alle ein kleines Präsent für ihre Leistung überreicht.

Der Bäckerei-Burkard-Schülerlauf über 1,4 km startet um 12 Uhr. Alle Acht- bis 15-Jährigen (Jg. 1997 bis 2004) sind hier zum Start aufgefordert. Die ersten drei jeder Altersklasse werden anschließend mit Pokalen belohnt.
Neben den üblichen Preisen für die schnellsten Läufer in den Altersklassen sowie Mannschaften gibt es diesmal auch wieder einen Sonderpreis für die größte teilnehmende Gruppe. Da im Moment meist Einzelsportler angemeldet sind, haben Vereine und Lauftreffs eine gute Chance, einen der begehrten Mannschaftspreise abzuräumen. Alle Starter des Halbmarathons bekommen ein Präsent.

Anmeldungen werden online ( www.laufclub-vorra.de ) noch bis heute Nacht angenommen. Nachmeldungen sind für alle Kurzentschlossenen am Veranstaltungstag ab 7.30 Uhr am Sportplatz Vorra gegen eine erhöhte Gebühr möglich.