Ihren letzten Spieltag dieser Saison in der Bayernliga haben die Bowlingspieler in der Dream-Bowl-Anlage in München-Unterföhring absolviert. Die erste Mannschaft des BC Raubritter Hallstadt stand im Mittelfeld der Liga, aber das Treppchen war noch möglich. Am Ende stand Platz 3 zu Buche.
Die erste Partie verloren die Hallstadter knapp gegen Würzburg mit 852:856 Pins. Die letzten drei Partien des ersten Turniertages wurden alle gewonnen: gegen BK München mit 803:772, gegen Mainfranken Bamberg mit 843:786 und gegen Franken Nürnberg mit 902:826. Hohes Niveau war in München angesagt. Tags darauf knüpften die Hallstadter an ihre guten Leistungen an und steigerten sich noch. Die drei Spiele bis zur Mittagspause wurden ebenfalls alle gewonnen: gegen Delphin München II mit 851:836, gegen Germania Bayreuth II mit 936:781 und gegen die Bajuwaren München mit 756:750.
Vor den letzten beiden Spielen war der vierte Tabellenplatz sicher und somit das Treppchen ganz nah. Die letzten beiden Spiele gingen wieder zugunsten der Hallstadter aus mit 896:893 Pins gegen Bavaria Unterföhring und mit gegen 909:757 Comet Nürnberg. Mit acht Siegen und acht Bonuspunkten feierten die Raubritter den Tagessieg und errangen in der Endtabelle Platz 3 und damit die Bronzemedaille. Das Team spielte einen Schnitt von 215 Pins, gleichzeitig einen neuen Vereinsrekord und löschte damit den alten Rekord von 2007 aus. Schwarz Weiß Mainfranken Bamberg wurde Sechster und fand sich im gesicherten Mittelfeld wieder.
Vor dem Saisonausklang in der Bezirksliga auf der Mainfranken-Bowling-Anlage in Bamberg stand das Team III des BC Raubritter Hallstadt bereits auf Platz 1. Den Vorsprung von nur fünf Punkten galt es am letzten Spieltag auf der Heimbahn zu verteidigen. Das Team gewann vier Partien und spielte das beste Tagesergebnis. Mit dieser Leistung konnte man die Tabellenführung ausbauen und stand am Schluss auf Platz 1. Als Meister der Bezirksliga starten die Hallstadter in der kommenden Saison in der Bereichsliga.
In Dettelbach brachten die vierte Mannschaft der Raubritter vom ABV Hallstadt sowie Schwarzweiß Mainfranken Bamberg II und III ihren letzten Spieltag in der Kreisliga hinter sich. Die Bamberger belegen die Plätze 2 und 6. Die Hallstadter wurden Siebter und haben sich damit den Klassenerhalt gesichert.