Zu einem schweren Unfall mit drei Verletzten kam es in der Nacht auf Karfreitag in der Magazinstraße in Bamberg. Zwei Menschen flohen vom Unfallort - und ließen die drei Verletzten ohne Hilfe zurück. Die Polizei fahndete zunächst erfolglos nach den Flüchtigen.

Wie die Polizei auf Nachfrage von inFranken.de bestätigte, ereignete sich der Unfall gegen 2.30 Uhr am Freitagmorgen an der Kreuzung Magazinstraße/Gasfabrikstraße. Nach bisherigen Erkenntnisstand krachte ein VW Golf aus noch ungeklärter Ursache in ein stehendes Taxi, aus dem gerade ein Fahrgast ausgestiegen war. Der Golf prallte demnach mit voller Wucht in den linken Heckbereich des Taxi.

Unfallbeteiligte fliehen - Fahndung bleibt zunächst erfolglos

Während im Taxi zum Unfallzeitpunkt neben dem Fahrer noch ein Fahrgast saß, saßen drei Menschen im VW. Insgesamt drei Menschen wurden bei dem Unfall verletzt: Der 21-jährige Fahrer des VW sowie der Taxifahrer wurden schwer verletzt. Ein Fahrgast im Taxi verletzte sich leicht.


Foto: Merzbach/News5 - Bild 1

Foto: Merzbach/News5 - Bild 2

Foto: Merzbach/News5 - Bild 3

Foto: Merzbach/News5 - Bild 4

Foto: Merzbach/News5 - Bild 5

Foto: Merzbach/News5 - Bild 6

Foto: Merzbach/News5 - Bild 7

Foto: Merzbach/News5 - Bild 8

Foto: Merzbach/News5 - Bild 9

Foto: Merzbach/News5 - Bild 10

Foto: Merzbach/News5 - Bild 11

Foto: Merzbach/News5 - Bild 12

Foto: Merzbach/News5 - Bild 13

Foto: Merzbach/News5 - Bild 14

Foto: Merzbach/News5 - Bild 15

Im Anschluss an den Unfall flohen die beiden Mitfahrer des 21-Jährigen und ließen die Verletzten zurück. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb demnach aber zunächst erfolglos. Die beiden Flüchtigen kamen jedoch später zur Polizeidienststelle und stellten sich.

Der genaue Unfallhergang ist nun Gegenstand der Ermittlungen. Im Zentrum der Untersuchung steht die Frage, ob Alkohol odere andere Substanzen im Spiel war: Da zunächst nicht zweifelsfrei der Fahrzeugführer des Verursacherfahrzeugs feststand, wurde bei allen drei Insassen eine Blutentnahme durchgeführt.

Bezüglich der Reinigungsarbeiten an der Unfallstelle musste die Magazinstraße zwischen der Siechenkreuzung und dem Margaretendamm bis in die frühen Morgenstunden gesperrt werden.

Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich mit der PI Bamberg-Stadt, Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Weitere Meldungen: Plötzlicher Sturm verwüstet Gärtnerei in Bamberg - woher kam der "Windteufel"?