Gleich nach Bekanntwerden des ersten Vorwurfes habe die Leitung der Bischberger Kita "Am Vogelberg" richtig reagiert und den in Verdacht geratenen 19-jährigen angehenden Erzieher freigesetzt. Kommunikationsprobleme gab es augenscheinlich nachdem der 19-Jährige in U-Haft kam. Die AWO setzt auf lückenlose Aufklärung. Mittwoch ist ein Treffen mit Eltern und der Leitung des Kreisverbands festgesetzt.

Einen ausführlichen Beitrag lesen Sie im Premiumbereich bei in Franken.de