DONNERSTAG BIS MONTAG:

Nürnberg: Rock im Park

Metallica, Slayer, Iron Maiden: Für Rock und Metalfans wird es rund um den Dutzendteich in Nürnberg wieder laut. Das Tagesticket für Rock im Park kostet 85 Euro. Alle vier Tage kostet die Karte 205 Euro.

Erlangen: Der Berg ruft - Bergkirchweih

Zum 259. Mal lädt der Erlanger Berg vom Donnerstag, 5. Juni bis 16. Juni. Auf den Kellern am Berch wird wieder mit Bergbier, fränkischem Essen, Partymusik und vielen Fahrgeschäften.

Thurnau: Bugatti-Parade im Schlosshof Rund

70 Oldtimer werden am Samstag gegen 10 Uhr zum Internationalen Bugatti-Treffen Deutschland in Thurnau eintreffen. die Schnauferl machen etwa eine Stunde im Oberen Schlosshof Station, bevor sie zu den Pfingstdampftagen nach Neuenmarkt weiterfahren. Ausrichter des Treffens ist der Bugatti-Club Deutschland. Zum ersten Mal in seiner Geschichte ist er in Franken zu Gast. Die Fahrer der legendären Marke kommen nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus den europäischen Nachbarstaaten, aus den USA, aus Australien, Neuseeland und Japan. Wichtig für die Besucher, die herzlich eingeladen sind, die teuren Oldtimer zu bestaunen: Einlass in den Oberen Schlosshof ist erst nach Einfahrt der Fahrzeuge möglich.

Peesten: Lindenkerwa mit vielen alten Bräuchen

Zum zwölften Mal wird vom 5. bis 9. Juni die Peestener Lindenkerwa gefeiert. Höhepunkte des Programms sind heute der Tanz der Kerwabum und -madla (Bild) auf der Linde, der Festgottesdienst am Sonntag um 10 Uhr, der anschließende Umzug (Treffpunkt ist um 12.30 Uhr an der Tanzlinde) und das traditionelle Rumspielen durch den Ort am Kerwa(Pfingst)montag um 11 Uhr. Die Besucher können sich auch auf ein reichhaltiges Speisenangebot freuen, unter anderem auf die berühmten Peestner Krapfen.

Scheßlitz: Ausstellung: "Das Obere, das Untere"


Malereien, Stein-Plastiken, Keramik-, Bronze-Arbeiten u. v. m. sind bei der Jahresausstellung von Form und Farbe auf der Giechburg zu sehen. Die Ausstellung ist morgen, am Sonntag und am Montag von 11 bis 18 Uhr zu besichtigen.


FREITAG BIS MONTAG:

Königsberg: Pfingstfest

Der große Rummelplatz auf dem Bleichdamm und die Aktionen der historischen Bürgerwehr stehen in den nächsten Tagen in Königsberg im Blickpunkt. Vom Freitag bis Dienstag wird hier das Pfingstfest gefeiert. Den Bieranstich am Freitag nimmt heuer der neue Bürgermeister Uwe Beck vor. Und der Pfingstsamstag zieht in der Nacht die Menschen an, denn dann findet gegen 23 Uhr das große Feuerwerk statt. Am Sonntag geben der Hofheimer Spielmannszug und die Blaskapelle Hofstetten geben vormittags ein Standkonzert auf dem Marktplatz und am Pfingstmontag wird auf dem Schlossberg am Kriegerdenkmal ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert. Danach findet im Burghof der Frühschoppen der Schlossberggemeinde Königsberg statt, der vom Posaunenchor Königsberg musikalisch umrahmt wird. Ein Traditionstermin für viele Königsberger, die heute außerhalb leben. Am Pfingstdienstag folgt um 8.30 Uhr der Höhepunkt. Denn da beginnt der Auszug der Bürgerwehr 1848 auf dem Marktplatz, der mit einer großen Parade auf dem Bleichdamm endet.


Schammelsdorf: Für kleine und große Partyfans

Am Freitag bereits beginnen um 21 Uhr die Biertage, die neben Musik (Wednesday Projekt, Tollhaus, Cool Country, den Störzelbachern, Moskitos u. a.) bis Montag auch ein buntes Kinderprogramm bieten.
Einen Festgottesdienst gibt's amletzten Tag ab 9.15 Uhr auf dem Festplatz.

FREITAG BIS SONNTAG:

Bad Kissingen: ADAC Sachs Franken Classic


Die 15. ADAC Sachs Franken Classic startet am heutigen Freitag, 6. Juni, in Bad Kissingen. Den Wertungsprüfungen stellen sich 160 Fahrzeuge. Heute führt der Prolog zunächst nach Bad Brückenau. Los geht es in Bad Kissingen dazu ab 13.15 Uhr in der Fußgängerzone. Am Samstag führt die erste Etappe dann in den Naturpark Spessart und in das fränkische Weinland. Am Sonntag steuern die Oldtimer die Haßberge und den Steigerwald an. Nach rund 200 Kilometern Strecke und neun Wertungsprüfungen mündet die Rallye in den "Concours d'Elegance" (ab 14.30 Uhr). Vor dem Spielcasino werden die Autos von einer Jury begutachtet.
Auch in Münnerstadt legen die Fahrzeuge am eine Rast ein. Am Samstag, 7. Juni, können die rund 160 Oldtimer, die zwischen 1929 und 1983 gebaut wurden, am Anger begutachtet werden.
Natürlich stehen die Fahrer für Fragen zur Verfügung. Bei der Einfahrt werden sie zudem kurz vorgestellt. Ab 16.30 Uhr werden die Oldtimer am Anger erwartet. Doch in Münnerstadt weiß man nicht nur zu fahren wie Gott in Franken, sondern auch zu feiern wie Gott in Frankreich. Ab 18.30 Uhr findet ein Eventabend mit italienischen Gerichten im Schlosshof statt. Die Winzergemeinschaft Franken (GWF) kredenzt Weine und Alkoholfreies. Ab 18 Uhr wird das Trio Jets mit beliebten Oldies für Unterhaltung sorgen.


SAMSTAG:


Bamberg: Mini-WM für junge Fußballer aus Oberfranken


Am Samstag veranstaltet die Mediengruppe Oberfranken in Kooperation mit dem Bayerischen Fußball-Verband und dem FC Eintracht Bamberg 2010 ein tolles Fußballturnier für Kinder der Jahrgänge 2003/2004. Der offizielle WM-Spielplan wird dabei von den Kindern nachgespielt, 32 Mannschaften aus allen Ecken Oberfrankens treten gegeneinander an. Den Teams wurde anhand einer Live-Ziehung im Verlagsgebäude der Mediengruppe Oberfranken eine der offiziellen WM-Mannschaften zugelost. Die ersten Spiele beginnen um 9 Uhr im Fuchs-Park-Stadion in Bamberg, Pödeldorfer Straße 180, das Finalspiel beginnt planmäßig um 18.20 Uhr. Für Bewirtung und musikalische Unterhaltung ist gesorgt. Die Besucher erwartet außerdem ein attraktives Rahmenprogramm, der Eintritt ist frei. Weitere Infos gibt es auf www.infranken.de/miniwm.

Mürsbach: Heywood spielen Irish Music

Am Samstag legen Heywood für alle, die IrishMusic lieben,mit Fiddle, Gitarre und Bodhrán los: Im Goldenen
Adler ist der Auftritt des Bamberger Trios in der Mürsbacher Kulturreihe ab 19.30 Uhr zu erleben. Tickets gibt's über den bvd.

Bamberg: Rock & Roll im Sandschlössla

Zur Rock & Roll Summer Night laden Rickbop & The Hurricanes am Samstag ab 20 Uhr im Innenhof des Sandschlössla (Obere Sandstraße 31).Titel von Chuck Berry, Ray Charles, Jerry Lee Lewis, Elvis Presley oder
beispielsweise auch Little Richard erwarten Konzertbesucher.

Pottenstein: Theatersommer in der Teufelshöhle

Der Fränkische Theatersommer gastiert am Samstag um 20 Uhr mit dem Musical "Babytalk" in der Teufelshöhle Pottenstein. Wer die Uhr ticken hört, hat ein gutes Gehör. Wer die ,biologische‘ Uhr ticken hört, bekommt Panik! Charlotte und Robert sind ganz Ohr. Beide stehen mitten im Leben haben einen Job und zwei Zimmer zuviel. Auch mit der Liebe klappt es bestens. Jedoch wird die Diskussion über das Kinder-Kriegen zur Bewährungsprobe für ihre Beziehung. ER sieht sich schon zu zwanzig Jahren emotionalem Hausarrest verdammt und SIE fürchtet Probleme von Schwangersein, Geburt, Stillen, Kita-Suche, Pubertätskrisenmanagement, ach wer weiß schon, was da noch alles kommt... Ein Kinder-Krieg-Musical mit spritzigen Dialogen und fröhlich-frechen Jazzrhythmen, das locker-leicht beginnt und sich auf-‘swingt‘ zu einem unterhaltsamen Showdown über existentielle Beziehungsfragen.

Bamberg: "Königsmord und kleinere Sünden"

Till Eulenspiegel begleitet Interessenten am Samstag auf eine Pilgerreise durch Himmel und Hölle des Mittelalters. Gelingt es allen gemeinsam, den Bamberger Königsmord zu verhindern? Los geht's an der Jakobskirche
um 21 Uhr.

Pottenstein: Open Air Huebnotix - Rock History Show

Seit vielen Jahren präsentiert Huebnotix mit ihrer Rock History Show Neuinterpretationen von Kultsongs der Rock- und Popgeschichte auf den Konzertbühnen im ganzen deutschen Raum. Zum dritten Mal gastiert die Bayreuther Formation in diesem Jahr mit einem Open Air Konzert im Pottensteiner Felsenbad. Wie immer hat Huebnotix einen Mix aus neuen Songs und den Highlights aus ihrem Programm für dieses Konzert zusammengestellt. Freuen Sie sich auf die großen Klassiker von Peter Gabriel, Paul Simon, Ray Charles, Pink Floyd, Coldplay, Supertramp, Jamie Cullum und vielen weiteren großen Namen aus 50 Jahren Rockgeschichte. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr. Tickets gibt es an der Abendkasse. Infos über die Durchführung der Veranstaltung bei schlechtem Wetter findet man unterwww.huebnotix.de.


SONNTAG:


Himmelkron: Straßenfest

Am Pfingstmontag startet um 13 Uhr wieder eines der größten und beliebtesten Heimat- und Bürgerfeste in der Region, das Himmelkroner Straßenfest. Bei freiem Eintritt ist heuer erstmals der fränkische Kabarettist Mäc Härder dabei. Außerdem treten Comedian Rainer Breuer mit seiner Galashow; Felix Otto Karl - das Himmelkroner Otto-Waalkes-Double-Nr. 1, die Kynsperker Stadtkapelle und die Majoretten (Foto) auf. Auch für die Kinder gibt es ein reichhaltiges Unterhaltungsprogramm.

Bamberg: Radeln entlang der Regnitz

Eine geführte Radtour mit vielen Infos zur "Lebensader Regnitz" findet am Sonntag von 10 bis 12.30 Uhr statt. Über 22 Kilometer geht's durch den Hain nach Pettstadt und am Main-Donau-Kanal wieder zurück. (Anmeldungen via Telefon 2976 200 oder tourist-info@bamberg.info).


Gößweinstein: Pfingsten mit Bavarian Brass

Das Kuratorium zur Förderung von Kunst und Kultur im Forchheimer Land e.V. veranstaltet am Sonntagum 17 Uhr in der Basilika Gößweinstein die Konzertveranstaltung "Pfingsten mit Bavarian Brass", Konzert für Trompeten, Pauke und Orgel. In dem Konzert zum 275. Jubiläum der Weihe der Pfarr- und Wallfahrtskirche Gößweinstein erklingt majestätische Musik von der Renaissance bis zur Spätromantik. Die Akteure sind das Ensemble BAVARIAN BRASS und der Regionalkantor Georg Schäffner. Weitere Infos unterwww.forchheimer-kulturservice.de.

Zeil: Straßenfest

Der Haßbergverein veranstaltet an den Pfingstfeiertagen sein Straßenfest in der Scheuerngasse (beim Capitol-Kino) am Vereinsheim. Der Festbetrieb beginnt am Pfingstsonntag um 14 Uhr und am Pfingstmontag ab 10 Uhr mit einem Frühschoppen. Die musikalische Umrahmung übernimmt an beiden Tagen ab 15 Uhr ein Alleinunterhalter. Zu dem Straßenfest lädt der Haßbergverein, der auch für die Bewirtung sorgt, alle Vereinsmitglieder,


Banz: Pfingstlicher Orgeljubel auf Frankens schönster Barockorgel

Seit vielen Jahren gipfelt der Pfingstsonntag in Banz in einem prachtvollen Konzert auf der Banzer Barockorgel.
Das Programm beginnt mit dem Kyrie Dominicale im vierten Kirchenton des 1654 verstorbenen Samuel Scheidt, der in seiner Zeit ein Eckstein der Orgelkompositionsentwicklung war. Einen Vergleich mit einer Kyrie-Komposition unserer Zeit bietet das op. 76 des 1953 geborenen Maximilian Kreuz. Händels Voluntary D-Dur gefällt durch den dem Instrument und dem Kirchenraum adäquaten barocken Glanz und leitet über zu drei gewichtigen und beliebten Werken Johann Sebastian Bachs, Präludium und Fuge G-Dur BWV 557, Choralbearbeitung Jesus bleibt meine Freude BWV 147 und Toccata und Fuge d- Moll BWV 565. Mehrfach überliefert ist es, dass Bach eine Menge von seinem Schüler Johann Ludwig Krebs hielt. Von diesem erklingt die dreisätzige Sonata Quarta, Nummer 804 im von Felix Friedrich erstelltem Krebs-Werkverzeichnis, darauf die Fuge über den Namen B-A-C-H, Krebs-WV 434. Nach dem meditativen Adagio g-Moll von Albinoni/Giazotto in einer Orgelversion von Helmut Michael Brand endet das mit Bekanntem erfreuende, aber auch mit weniger Gehörtem bereichernde Programm tonmalerisch mit "Die Glocken der Nidaroskathedrale", der Orgelfantasie op. 37b des 2002 verstorbenen Ludvig Nielsen. Benefizkonzert, Einlass-Spende für die Orgel 10 Euro; Parkplatz gebührenfrei. Beginn: Pfingstsonntag 17 Uhr.

Ebrach: "Mit Vergnügen": Symphoniekonzert

Das Symphonieorchester des Nationaltheaters Prag gibt am Sonntag ab 17 Uhr im Ebracher Kaisersaal ein Konzert. Gespielt werden Werke von Rossini, Mendelssohn Bartholdy und Haydn (Tickets unter 09552/297).

Steinwiesen: Pfingstfest der Soldaten- und Reservistenkameradschaft

Start ab 14.00 Uhr am Vereinsheim (An der Rodach 13). Für Musikalische Unterhaltung, Kinderunterhaltung und Verköstigung wird gesorgt.

Zeitlofs: Dorfrocker

Die "Dorfrocker" waren zu Gast in der großen ARD-Show "Das große Fest zum Jubiläum". Nun führt sie die "Dorfkind"-Tour am 8. Juni nach Zeitlofs. Beginn des Konzertes ist um 20.30 Uhr.


SAMSTAG BIS MONTAG:


Neuenmarkt: Pfingstdampftage locken die Eisenbahn-Fans

Die Pfingstdampftage des Deutschen Dampflokomotiv-Museums in Neuenmarkt sind ein Muss für Eisenbahnfreunde aus nah und fern. Historische Sonderzüge aus ganz Deutschland treffen von Samstag bis Montag in dem Eisenbahnerdorf ein. Neben zahlreichen Sonderfahrten - unter anderem über die berühmte "Schiefe Ebene" - erwartet die Besucher ein buntes Programm mit diversen Ausstellungen, Vorführungen und einem breiten Angebot an Speisen und Getränken. Das Programm findet sich im Internet unterwww.dampflokmuseum.de.


Eyrichshof/Ebern: Gartenfest Schloss Eyrichshof

Schloss Eyrichshof bei Ebern ist wieder Mekka der Gartenliebhaber. Zum 11. Mal verwandelt Hausherr Baron Hermann Rotenhan vom 7. bis 9. Juni sein Zuhause in eine blühende Gartenlandschaft mit buntem Marktgeschehen. Mehr als 150 ausgesuchte Aussteller präsentieren Pflanzen, Gartengeräte, Damen-, Herren- und Kindermode, Schmuck, Hüte, Kulinaria, Geschenke und vieles mehr. Highlight: soviele Blumen wie noch nie. Beim Schaukochen erscheint Baron Hutten und wird mit Teenagern gesunde Rezept kochen.Ein detailliertes Programm findet sich unter www.gartenfest-eyrichshof.de. Öffnungszeiten: Samstag 12 bis 19 Uhr, Sonntag 10 bis 19 Uhr, Montag 10 bis 18 Uhr.


Steinach: Markt


Der Steinacher Heimatverein ist immer für Überraschungen gut. Ausgerechnet sein elfjähriges Bestehen feiert er heuer mit einem großen Pfingstfestival unter dem Motto "Mir lässe die Sau raus". Und das gleich im Doppelpack: Denn nicht nur die hiesigen Saale-Anrainer wollen sich an den drei Tagen vom 7. bis 9. Juni im großen Festzelt amüsieren.


Oberbach: Marktfest


Samstag, 7. Juni: 19 Uhr: Bayerisch-Böhmischer Abend mit der Blaskapelle Oberbach.
Sonntag, 8. Juni : 19 Uhr: Chorabend mit dem GesangvereinWildflecken, Gesangverein Riedenberg und den
Sängern der Schwarzen Berge Oberbach.
Montag, 9. Juni: 10 Uhr: Frühschoppen mit Weißwurstfrühstück und demMusikverein Oberzell.
13.30 Uhr: Jugendblasorchester Scholz, Geroda, 17 Uhr: Brassoforte.


SAMSTAG UND SONNTAG:



Bamberg: "Der Fischer und seine Frau"

Als Theaterstück lebt das Grimmsche Märchen "Der Fischer und seine Frau" am Theater am Michelsberg auf. Kinder ab 4 Jahren können das Spiel am morgigen Samstag, 7., und Pfingstsonntag, 8. Juni, ab 16 Uhr (Michaelsberg 10f) sehen.


SONNTAG UND MONTAG:


Zeitlofs: Feuerwehr-Fest mit den Dorfrockern

Sonntag: 11 Uhr Frühschoppen, 11.30 Uhr Mittagessen,12.30 Uhr Fahrzeugsegnung,14 Uhr Fahrzeug-Vorführungen,15 Uhr Kaffee und Kuchen,15.30 Uhr Vorführung der Kinderfeuerwehr, 19 Uhr: Einlass, 20.30 Uhr Party mit den "Dorfrockern". Montag, 9.Juni: 17 Uhr: Schlachtschüsselessen, 18 Uhr Festausklang (Original Schlosshofmusikanten)

Scheßlitz: Ausstellung "Das Obere, das Untere"

Malereien, Stein-Plastiken, Keramik-, Bronze-Arbeiten und vieles mehr sind bei der Jahresausstellung von Form und Farbe auf der Giechburg zu sehen. Die Ausstellung ist morgen, am Sonntag und am Montag von 11 bis 18 Uhr zu besichtigen.


MONTAG



Altenkunstadt: Radlerfest

Zu einem großen Radlerfest lädt der Radfahrverein Concordia Altenkunstadt am Pfingstmontag, 9. Juni, auf das Gelände des katholischen Pfarrheims (Klosterstraße) ein. Damit verbunden ist die Aus-richtung einer Bezirkswanderfahrt des Bayerischen Radsportverbandes.


Banz: Orgeljubel auf Frankens schönster Barockorgel

Seit vielen Jahren gipfelt der Pfingstsonntag in Banz in einem prachtvollen Konzert auf der Banzer Barockorgel. Organisten von Rang und Namen aus ganz Europa lassen das herrliche Instrument erklingen. An diesem Pfingstsonntag kommt aus Altenburg einer der anerkanntesten Organisten Deutschlands. Felix Friedrich spielt Werke von S. Scheidt, Maximilian Kreuz, Händel, Bach, von Friedrichs Vorgänger im Amt an der Altenburger Schlosskirchenorgel, dem Bach-Schüler Johann Ludwig Krebs, Tomaso Albinoni und Ludvig Nielsen. Einlass-Spende für die Orgel 10,00 €, Parkplatz gebührenfrei. Beginn: Pfingstsonntag 17.00 Uhr. Es ergeht herzliche Einladung!


Ermreuth: Führung auf jüdischen Friedhof

Am Pfingstmontag bietet das jüdische Museum Synagoge Ermreuth für Interessierte eine Führung auf dem jüdischen Friedhof an und gibt gleichzeitig die Möglichkeit, die malerische, fränkische Landschaft, in der sich der Friedhof befindet, zu genießen.Treffpunkt ist die Synagoge Ermreuth. Hier besteht auch die Möglichkeit, die Kunstausstellung, Holzschnitte von Imo Quero-Lehman, zu besichtigen sowie Kunstkarten und Malbücher mit Geschichten für Schüler und Kinder käuflich zu erwerben. Männer werden gebeten, Kopfbedeckung mitzubringen.


Sand: Ökumenische Marienfeier

Am Pfingstmontag findet am Sander Marienkäpelle an der Limbacher Straße die ökumenische Marienfeier statt. Sie beginnt um 14 Uhr. Die Feierstunde wird vom Sander Blasorchester umrahmt. Im Anschluss daran findet ein gemütliches Beisammensein am Käppele statt. Der Reinerlös fließt in eine gute Sache. Zur ökumenischen Marienfeier lädt der FC-Sand-Fanclub "Ostkurve" alle Bürger und sämtliche Ortsvereine sowie auch Privatgruppen ein.