Ein 30-jähriger Autofahrer war am Samstag auf der B4 in Richtung Breitengüßbach unterwegs. Wie die Polizei Bamberg-Land mitteilt, bemerkte der Fahrer den dortigen Kreisverkehr offenbar zu spät und mitten über die Verkehrsinsel. Anschließend kam der Wagen im gegenüberliegenden Graben, starkbeschädigt, zum Stehen.
Während der Unfallaufnahme konnte durch die Beamten Alkoholgeruch bei dem 30-Jährigen wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,32 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Der Fahrer erlitt durch den Unfall eine leichte Verletzung am rechten Auge. Außerdem entstand ein Fremdschaden von rund 300 Euro.