Beim "Schnupperkurs Journalismus" der Mediengruppe Oberfranken informierten Profis die Schülerinnen und Schüler über ihre tägliche Arbeit.
So erfuhren die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel, dass Redakteure nicht nur als "rasende Reporter" unterwegs sind, sondern auch Texte von freischaffenden Journalisten bearbeiten.

Erleben, wie die Zeitung entsteht

Sie erfuhren, welche Voraussetzung man für ein Volontariat (so wird die zweijährige Ausbildung zum Redakteur genannt) braucht und dass beim Fränkischen Tag neben Redakteuren auch Grafiker und Fotografen arbeiten. Zudem konnten die Jugendlichen in der Zentralredaktion der Mediengruppe Oberfranken und im Sendestudio von Radio Bamberg Redakteuren über die Schulter schauen und erleben, wie die Zeitung ihr Gesicht bekommt. Wer sich für so einen Schnuppertag interessiert, kann sich schon jetzt bei Christine Martin (ch.martin@infranken.de) anmelden. Der nächste Kurs findet voraussichtlich am 15. April 2014 statt. ft



"Ich würde gerne was mit Medien machen." Das bekommen Berufsberater oft zu hören. 29 Jugendliche konnten sich gestern über die Arbeit eines Redakteurs informieren.

















Bamberg — Beim "Schnupperkurs Journalismus" der Mediengruppe Oberfranken gab es für die Schüler Infos vom Profi: Die Jugendlichen konnten den Redakteuren in der Zentralredaktion des Fränkischen Tags und im Sendestudio von Radio Bamberg über die Schulter schauen. Und nicht nur das: Im Gespräch mit Redakteuren erfuhren sie vieles über deren Berufsalltag. Dass zum Beispiel Redakteure nicht nur als "rasende Reporter" unterwegs sind, sondern auch Texte von freischaffenden Journalisten bearbeiten. Oder dass beim Fränkischen Tag neben Redakteuren auch Grafiker und Fotografen arbeiten. Wer sich für so einen Schnuppertag interessiert, kann sich schon jetzt bei Christine Martin (ch.martin@infranken.de) anmelden. Der nächste Kurs findet voraussichtlich am 29. Oktober 2013 statt. ft


Mehr Bilder finden Sie auf


www.inFranken.de