Der gebürtige Bamberger Heinz Kuntke (60) legte 1971 am Dientzenhofer-Gymnasium das Abitur ab. Seine berufliche Laufbahn begann er nach Jurastudium und Referendariat im August 1980 als Richter am Amtsgericht Kulmbach, von wo er im Juni 1982 an die Staatsanwaltschaft Bamberg wechselte. 1987 folgte die Einsetzung als Richter am Amtsgericht Bamberg. Von 1991 bis 1994 leistete Kuntke an der Bezirksstaatsanwaltschaft Chemnitz und am Landgericht Zwickau Aufbauhilfe im sächsischen Justizdienst. Im Juli 1996 folgte die Ernennung zum Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Bamberg und im Oktober 2002 zum Vorsitzenden Richter am Landgericht Bamberg.

Als Vizepräsident wird er weiterhin der zweiten Zivilkammer vorstehen und zusätzlich als Stellvertreter des Präsidenten des Landgerichts Bamberg Manfred Werth Verwaltungsaufgaben über-nehmen. Der Bamberger Öffentlichkeit ist Heinz Kuntke insbesondere durch sein kommunalpolitisches Engagement als Mitglied des Bamberger Stadtrats bekannt.