Auch heuer erwartet die Gläubigen in Bamberg am Heiligabend und den Weihnachtsfeiertagen wieder ein festliches und auch musikalisch attraktives Angebot von Gottesdiensten im Dom. Wie das Bistum mitteilt, findet an Heiligabend, 24. Dezember, die traditionelle Christmette im Bamberger Dom mit Erzbischof Ludwig Schick um 22.30 Uhr statt. Es erklingen die Hirtenmesse in F-Dur von Ignaz Reimann sowie Weihnachtsmotetten alter Meister, gespielt und gesungen vom Bamberger Domchor, Mitgliedern der Bamberger Symphoniker und Domorganist Markus Willinger. Die Gesamtleitung hat Domkapellmeister Werner Pees.

Eine Krippenfeier für Familien mit Kleinkindern (Wortgottesdienst) findet bereits um 16 Uhr statt. Um 17.30 Uhr beginnt eine Familienmette, die von der Domband musikalisch gestaltet wird.

Domkantorei singt

Das Pontifikalamt am Hochfest der Geburt Christi, Mittwoch 25. Dezember, mit Erzbischof Ludwig Schick, beginnt um 9.30 Uhr. Der Gottesdienst wird musikalisch gestaltet von der Domkantorei, Vokalsolisten und Mitgliedern der Bamberger Symphoniker. Gespielt werden die Nelsonmesse von Joseph Haydn, außerdem Chorwerke von Georg Friedrich Händel und David Willcocks. An der Orgel spielt Domorganist Markus Willinger, die Gesamtleitung hat Domkapellmeister Werner Pees. Eine weitere Eucharistiefeier findet um 11.30 Uhr statt. Um 17 Uhr feiert Erzbischof Schick eine Pontifikalvesper. Domchor und Mädchenkantorei singen mehrstimmige Psalmvertonungen alter Meister sowie Liedsätze von Max Reger und Werner Pees.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag (Fest des Heiligen Stephanus), Donnerstag 26. Dezember, findet um 9.30 Uhr ein Pontifikalgottesdienst mit Weihbischof Herwig Gössl statt, gesungen werden deutsche Kirchenlieder. Um 11.30 Uhr findet eine weitere Messfeier statt, um 17.00 Uhr eine Festandacht.

Am Sonntag, 29. Dezember (Fest der Heiligen Familie), sind um 9.30 Uhr und 11.30 Uhr Messfeiern sowie um 17 Uhr eine Weihnachtsvesper.

Am Silvestertag, Dienstag 31. Dezember, findet um 8 Uhr die Eucharistiefeier des Domkapitels statt. Die feierliche Vesper zum Jahresschluss mit Erzbischof Ludwig Schick beginnt um 17 Uhr. Die Mädchenkantorei singt mehrstimmige Vesperpsalmen im Wechsel mit der Gemeinde unter Leitung von Franziska Bauer.

Deutsche Kirchenlieder

An Neujahr (Hochfest der Gottesmutter Maria), Mittwoch 1. Januar, findet um 9.30 Uhr ein Pontifikalgottesdienst mit Weihbischof Herwig Gössl mit deutschen Kirchenliedern statt. Um 11.30 Uhr ist die Eucharistiefeier der Dompfarrei. Um 17 Uhr beginnt eine Andacht mit Musik und Text zum Jahreswechsel.

Am Sonntag, 5. Januar, ist um 9.30 Uhr eine Eucharistiefeier mit deutschen Kirchenliedern, in der Eucharistiefeier um 11.30 Uhr werden die Sternsinger ausgesendet. Um 17 Uhr ist ein Konzert der Mädchenkantorei. Gesungen wird "A Ceremony of Carols" von Benjamin Britten, an der Harfe spielt Susanne Schumm, die Leitung hat Domkapellmeister Werner Pees.

Dreikönig mit Weihbischof

Am Hochfest der Erscheinung des Herrn, (Dreikönig) Montag, 6. Januar, feiert Weihbischof Herwig Gössl um 9.30 Uhr einen Pontifikalgottesdienst. Die Herren des Domchores singen unter Leitung von Werner Pees die Missa in E-Dur von Vinzenz Goller sowie Motetten von Michael Praetorius und Werner Pees. Eine weitere Eucharistiefeier findet um 11.30 Uhr statt, um 17 Uhr eine Vesper mit Weihrauchritus. Das Parken auf dem Domplatz ist zu den Gottesdienstzeiten erlaubt. red