Wie jedes Jahr bietet die Hainbadestelle als erste die Gelegenheit, die Frühlingssonne schon jetzt am und im Wasser zu genießen. Am Samstag eröffnet sie die Vorsaison. Das teilte die Bäder GmbH der Stadtwerke Bamberg mit.

Die Vorbereitungen für die kommende Saison sind weitestgehend abgeschlossen. Heinz Wilda von den Stadtwerken hatte in den vergangenen Tagen nur noch kleinere Reparaturarbeiten erledigt und die Badestelle an der Regnitz von den Überresten des letzten Herbst und Winters befreit. Nebenbei steht er ab sofort auch von Montag bis Donnerstag, 8 bis 16 Uhr, für die Vermietung der Dauerkabinen sowie den Verkauf der Saisonkarten zur Verfügung.

Heute entriegelt Wilda das Drehkreuz, über das die Gäste wieder täglich von 9 bis 20 Uhr (Einlassschluss: 19 Uhr) eintreten können. Wie jedes Jahr bleibt das Kinderplanschbecken in der Vorsaison zunächst trocken. Zum 1. Mai, wenn auch Stadionbad und Freibad Gaustadt eröffnen, wird es dann mit Wasser befüllt.

Dann beginnt auch in der Hainbadestelle der Sommerbetrieb und Heinz Wilda und seine Kolleginnen und Kollegen sorgen wieder sieben Tage die Woche fürs Rechte.