So eine Kerwa hat Dörfleins noch nicht erlebt, so ganz ohne Kinder-Rummel. Es gab keine Buden und Stände und auch überhaupt kein Fahrgeschäft. Wer den Kindern etwas Kerwarummel bieten wollte, musste mit ihnen nach Breitengüßbach ausweichen. An wem lag es? Die einen geben der Stadt die Schuld, doch die weist die Verantwortung von sich. Fest steht jedoch für alle, dass es im nächsten Jahr nicht noch einmal so eine Kerwa in Dörfleins geben darf.

Einen ausführlichen Beitrag zu diesem Thema lesen Sie demnächst im Premiumbereich bei inFranken.de