Hallstadt
One-Woman-Show

Comedy à la "Cavewoman": Konstanze Kromer kommt nach Hallstadt

Mit dem Solo-Stück "Cavewoman" gastiert Konstanze Kromer im März im Kulturboden Hallstadt bei Bamberg. Auf humorvolle und überspitzte Weise nimmt sich die Höhlenfrau allerhand Beziehungsprobleme vor - insbesondere die Schwächen des Mannes. Hier bekommen Sie vergünstigte Tickets.
Als "Cavewoman" ist Konstanze Kromer mal zurückhaltend charmant, mal mit der verbalen Steinzeitkeule unterwegs. Bild: Reservix

So lustig waren Beziehungsprobleme noch nie. Am 13. März 2020 tritt Schauspielerin und Komödiantin Konstanze Kromer im Hallstädter Kulturboden auf. In ihrem Programm "Cavewoman" thematisiert sie kleinere und größere Differenzen von Paaren und rechnet ordentlich mit dem männlichen Geschlecht ab. Dazu gibt es praktische Ratschläge zur Haltung und Pflege eines beziehungstauglichen Partners.

Sex, Lügen und Lippenstifte sind die Themen des Abends. Konstanze Kromer verkörpert Heike, eine Braut, die sich am Tag vor der großen Hochzeit mit ihrem Verlobten zerstritten hat. Gemeinsam mit den bereits angereisten Gästen analysiert sie ihre Beziehungsprobleme und zeigt Voraussetzungen für eine gute Beziehung auf. Dabei stellt die Höhlenfrau Alltags-Schwierigkeiten zwischen Mann und Frau mal zurückhaltend charmant, mal stark überspitzt dar. Probleme schiebt sie auf geschlechtsbedingte Unterschiede.

Jetzt Tickets für CAVEWOMAN sichern

Günstige Tickets für Abonnenten

Die Darstellung richtet sich jedoch nicht nur an Comedy-Liebhaberinnen. Auch wenn sich die "Herren der Schöpfung" einiges über ihre vermeintlichen Schwächen und schlechten Angewohnheiten angehören müssen, brauchen sich männliche Zuschauer nicht zu fürchten. In Kromers humorvoller Darstellung erkennt sich jedermann beziehungsweise -frau wieder. Und das Beste: Zeitungsabonnenten erhalten 10 Prozent Rabatt auf die Karten.

Jetzt Tickets für CAVEWOMAN sichern

Cavewoman begeistert

Die gebürtige Freiburgerin und Wahlberlinerin ist eine von drei Höhlenfrauen und steht seit 2018 als Heike auf der Bühne. Die Geschichte basiert auf "Defending The Cavewoman" von Autorin, Regisseurin und Produzentin Emma Peirson. In 2000 Shows an über 50 Orten hat "Cavewoman" bereits 200.000 Zuschauer begeistert.

Lesen Sie auch: