Ganz viel Spaß, klasse Live-Acts, zehn Hüpfburgen, Human-Soccer, Geschicklichkeitsparcours und viele Informationsmöglichkeiten zu Fitness, Gesundheit und Ernährung: All das und mehr wurde am Wochenende Familien mit Kindern auf der Jahnwiese angeboten. Insbesondere die Hüpfburgen waren bei den Kleinen wieder der Renner und die verschiedenen Varianten sind ausgiebig getestet worden. Keine Frage: Die AOK-Familientage waren einmal mehr ein Renner, beflügelt diesmal von dem herrlichen Sommerwetter.

Auf der großen Bühne konnten sich Institutionen, Vereine und Verbände vorstellen und ihre Angebote präsentieren. Die Bundespolizei war vor Ort, die DLRG, aber auch die Zauberfreunde Bamberg, oder der Ring für Familiendienstleistung und der Ukrainische Verein Bamberg. Die Rugby-Abteilung vom FC Eintracht Bamberg 2010 erklärte ihren Sport genauso wie die Aktiven vom ERSC Bamberg oder vom Black Belt Center Bamberg.

Trendsportart

Three River Sport Events stellten ihren Sport Quidditch vor. Angelehnt an die Harry Potter-Bücher ist es eine Kontaktsportart in gemischtgeschlechtlichen Teams, die Elemente von Rugby, Handball und Dodgeball miteinander verbindet. Seit dem Jahr 2005 findet diese Trendsportart immer mehr Anhänger. Ende Juni finden sogar die Europameisterschaften in Bamberg statt.

Das Jolinchen, präsentiert von der AOK, animierte die Kinder mit dem "Dschungel-Lied" zum Mittanzen auf der Bühne. Die Schminkfee Lu hatte auch reichlich zu tun und verschönerte die kleinen Besucher mit fantasievollen Kunstwerken. Für die Verpflegung der Besucher war ebenso bestens gesorgt worden.

Fit und Aktiv

Am Sonntag konnte man sich beim ersten "Bambolino"-Kinderflohmarkt mit neuen Spielsachen eindecken, oder nicht mehr gebrauchte Kinderbücher, Spiele und andere Dinge, verkaufen.

Zum ersten Mal dabei war auch die Erlebniswelt "Fit und Aktiv" der bekannten deutschen Skirennläuferin und Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg. Das Konzept soll Kindern und Jugendlichen spielerisch näherbringen und zeigen, wie man lange fit und aktiv sein kann. Dafür sind die Bausteine: Bewegung, Ernährung, Vorsorge, Entspannung und Selbstwirksamkeit gedacht. Die Sportlerin will damit das weitergeben, "was sie selbst stark gemacht hat", erläuterte Teamleiter Florian Schwing. Sie ist mit Video-Botschaften dabei und versucht oft auch persönlich vor Ort zu sein.

Bereits zum fünften Mal fand die Veranstaltung, die vom Verein Stadtmarketing organisiert wird, mit großem Erfolg statt. City-Manager Klaus Stieringer, der wie jedes Jahr durchs Programm führte, zeigte sich sehr zufrieden mit der Besucherresonanz und freute sich, dass sich die Veranstaltung mittlerweile einen festen Platz im Bamberger Veranstaltungskalender habe.