Bei einem Unfall wurde am Montagmittag eine 38-jährige Radfahrerin in Bamberg schwer verletzt. Wie die Polizei auf Nachfrage von infranken.de berichtet, kam es zu dem Unfall, als eine ebenfalls 38-jährige Frau in der Neuerbstraße mit ihrem Auto aus der Parklücke herausfahren und ihr Fahrzeug wenden wollte.

Foto: News5/Merzbach - Bild 1

Foto: News5/Merzbach - Bild 2

Foto: News5/Merzbach - Bild 3

Foto: News5/Merzbach - Bild 4

Foto: News5/Merzbach - Bild 5

Foto: News5/Merzbach - Bild 6

Foto: News5/Merzbach - Bild 7

Foto: News5/Merzbach - Bild 8

Foto: News5/Merzbach - Bild 9

Foto: News5/Merzbach - Bild 10

Foto: News5/Merzbach - Bild 11

Foto: News5/Merzbach - Bild 12

Foto: News5/Merzbach - Bild 13

Foto: News5/Merzbach - Bild 14

Foto: News5/Merzbach - Bild 15

Foto: News5/Merzbach - Bild 16

Foto: News5/Merzbach - Bild 17

Foto: News5/Merzbach - Bild 18

Foto: News5/Merzbach - Bild 19

Foto: News5/Merzbach - Bild 20

Dabei übersah die Frau scheinbar die Radlerin und erfasste sie mit der Fahrzeugfront. Durch den Aufprall erschrak sich die Autofahrerin so sehr, dass sie nicht etwa abbremste, sondern weiter beschleunigte und letztlich auf der anderen Straßenseite in ein parkendes Auto krachte.

Das Rad des Unfallopfers wurde dabei unter dem Auto eingeklemmt, die Frau bei dem Aufprall schwer verletzt. Laut Polizei waren zum Unfallzeitpunkt glücklicherweise eine Krankenschwester und ein Rettungssanitäter vor Ort, die die 38-jährige versorgten.

Die Radlerin wollte zum Unfallzeitpunkt ihr Kind von der Schule abholen - der mitgeführte Beiwagen des Rads war deshalb noch unbesetzt.

Durch den Unfall wurden auch zwei an der Straße geparkte Pkw beschädigt - die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 10000 Euro.