Zu einem Brand kam es am Sonntagmorgen in einer Wohnung in der Starkenfeldstraße in Bamberg, teilte die Polizei mit. Nachdem ein Bewohner vergaß die Herdplatte auszuschalten, fing der Topf Feuer, das sich auf die Küchenzeile und Wand ausbreitete.

Das gekippte Fenster in der Küche ließ Passanten auf den Brand aufmerksam werden. Sie verständigten die Feuerwehr.

Das Feuer konnte rasch gelöscht werden. Die Bewohner des Hauses wurden für die Dauer der Löscharbeiten evakuiert.

Als die Feuerwehr die Wohnung betrat, fanden sie noch drei alkoholisierte Männer, die vom Brand nichts mitbekommen hatten.

Zwei von ihnen wurden anschließend wegen Verdachts einer leichten Rauchvergiftung ins Klinikum Bamberg verbracht. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt.