Seit Montag wird in Bamberg in der Lichtenhaidestraße zwischen Hohmannstraße und Hallstadter Straße die Straßendecke saniert. Durch die Arbeiten ist zwischen Margaretendamm und Hallstadter Straße eine Einbahnstraße eingerichtet. Das führte am Montag zu Verkehrsbehinderungen - bereits in der Memmelsdorfer Straße staute sich der Verkehr zurück.

Verkehrsteilnehmer müssen sich bis zum Abschluss der Arbeiten, der laut dem Entsorgungs- und Baubetrieb der Stadt Bamberg (EBB) Ende September erfolgen soll, umstellen.


Das ist zu beachten:

Die Durchfahrt der Lichtenhaidestraße in Richtung Gaustadt ist in der Zeit nicht möglich. Das Rechtsabbiegen von der Hallstadter Straße aus kommend ist verboten. Die Umleitung erfolgt laut EBB über die Siechenkreuzung und Magazinstraße, gleiches gilt für Radfahrer.

Verkehrsteilnehmer, die aus der Hohmannstraße kommen, dürfen während der Bauzeit nur nach links in Richtung Hallstadter Straße fahren.

Zwischen Hohmann- und Hallstadter Straße gilt in der Baustelle Tempo 30.

Radfahrer in Richtung Hallstadter Straße werden mit dem Kfz-Verkehr an der Baustelle vorbeigeführt.

Für Fußgänger ändert sich nichts: Sie können laut EBB den Baustellenbereich in beiden Richtungen passieren.

Eine weiträumige Umfahrung wird empfohlen.