Der Kandidat aus Gaustadt bekommt von der US-amerikanischen R'n'B-Künstlerin Gesangstipps und darf vor der Ausnahmemusikerin ("Fallin") Probesingen. Flávio Martins bereitet sich so im Team von Yvonne Catterfeld auf die sogenannten Sing Offs der Show vor, die am Donnerstag, 8. Dezember, um 20.15 Uhr (ProSieben) ausgestrahlt werden.

In der dritten Runde von "The Voice of Germany" wird es schließlich wieder ernst für Flávio Martins. Er muss sich gegen seine Kollegen durchsetzen: Alle zehn Talente eines Teams treten bei den "Sing Offs" gegeneinander an. Der Bamberger will mit dem Lied "Cold Water" von Major Lazer feat. Justin Bieber & Mo, auf einem der drei roten Stühle zu landen.


Die "Sing Offs" bei "The Voice of Germany" 2016

Denn im Anschluss an jeden Auftritt liegt es in der Hand des Coaches, ob ein Musiker auf einem dieser Stühle Platz nehmen darf. Die drei Talente, die am Ende der "Sing-Offs" auf den Stühlen sitzen, ziehen in die Live-Shows bei "The Voice of Germany" ein.

Neben Sängerin Yvonne Catterfeld stellen die Sänger Samu Haber und Andreas Bourani sowie Smudo und Michi Beck von den Fantastischen Vier jeweils ein Team mit Talenten. sem