Eine Streitigkeit zwischen mehreren Männern, die zu eskalieren drohte, hat sich Donnerstagnacht an der Kettenbrücke ereignet. Das teilte die Polizei mit.

Auslöser des Streits war die allgemeine Alkoholisierung der Beteiligten. Nach einem Platzverweis und einer Belehrung durch die Polizei löste sich das Trinkgelage auf. Etwa eine Stunde später wurde ein erneuter Streit der jungen Männer mitgeteilt.

Beim Eintreffen der Polizeibeamten zeigte sich dabei einer der Streithähne aggressiv und uneinsichtig, sodass der 18-Jährige, bei dem der Alkoholtest 1,40 Promille ergab, in Gewahrsam genommen und in einer Zelle ausgenüchtert wurde.