Wo soll die neue Bahntrasse durch Bamberg entstehen? Für den Bahnausbau waren mehrere Varianten im Rennen: Der viergleisige Ausbau im Bestand, der Bau eines Tunnels unter Bamberg hindurch und die Ostumfahrung durch den Hauptsmoorwald.

Die Ostumfahrung taucht bisher auch im Bundesverkehrswegeplan auf. Die Einwendungsfrist für den Plan endet am 2. Mai, der Stadtrat will sich bis dahin positionieren. Dies ist nun am Mittwoch, 27. April, geschehen. Die Stadträte haben sich gegen eine Ostumfahrung entschieden. In dem Beschluss ging es auch um eine mögliche Variante, die eine getunnelte Umgehung Bambergs entlang der Autobahn und eine Westspange vorsieht (Bahnsinn-Variante). Die Grünen und andere Stadträte haben bis zuletzt gefordert, ein solches Szenario von einem unabhängigen Gutachter prüfen zu lassen. Im Gegensatz dazu wollten CSU und SPD mehrheitlich beide Ostvarianten endgültig ausschließen.

Die Entscheidung im Live-Ticker können Sie hier nachlesen:




Kein Ticker zu sehen? Dannhier klicken!