Essen ist in Bamberg sehr wichtig: kulinarische Genüsse gibt es daher hier in Hülle und Fülle. Ob Schäuferla, die Bamberger Zwiebel oder ganz besondere Spezialitäten wie der Krautbraten, in Bamberg kocht man gerne. Wenn Bamberger etwa bei der Vox-Sendung "Das perfekte Dinner"aufkochen, läuft bundesweit Fernsehzuschauern das Wasser im Mund zusammen.


Rezepte aus Bamberg: So gelingt das perfekte Dinner

Mit regionalen Zutaten zubereitet sind fränkische Gerichte ein großer Genuss - wir zeigen ein paar der leckersten Gerichte und wie man sie kocht.

Fränkisch deftig: das Schäuferla

Die Bratenspezialität aus Franken ist auch in Bamberg ein Dauerbrenner. Ob in Traditionsgaststätten oder auf vielen Bierkellern- das Schäuferla ist allseits beliebt. So kocht man es selbst zu Hause:



Kein Video zu sehen? Hier klicken!


Historisches Rezept: der Bamberger Krautbraten

Die alten Bamberger kennen den Krautbraten noch, vielen jungen Bewohnern der Domstadt sagt das Gericht gar nichts. Das Rezept ist uralt, über 200 Jahre alt. Für inFranken.de haben wir es vor einiger Zeit in einem Experiment nachgekocht:


Kein Video zu sehen? Hier klicken!


Obazda auf Fränkisch: der Gerupfte

Kein klassisches Gericht für ein Dinner, aber ein Renner in jedem Bierkeller ist der Gerupfte. Eine Brotzeit wie aus dem Bilderbuch, genossen mit fränkischem Brot oder einer Breze, dazu ein kühles, fränkisches Bier. Wir haben Uwe Steinmetz, Wirt des Gasthauses "Zum Sternla" in Bamberg, gefragt und er hat uns gezeigt, wie man in Bamberg Gerupften macht.


Kein Video zu sehen? Hier klicken!


Fränkischer Zwiebelkuchen

Das Rezept ist eher etwas für den Herbst, denn traditionell wird Zwiebelkuchen zum Federweißer, einem Traubenmost, gegessen. Lecker ist die deftige Spezialität aber das ganze Jahr hindurch.


Kein Video zu sehen? Hier klicken!