Zeit zum Lesen ist genug. Der Gegenwert zweier Kugeln Eis bei uns macht in einem afrikanischen Land jemanden einige Tage satt. Wer glaubt, als Wartender daran vorbeizukommen, der irrt. Selten ist eine Botschaft an der Bushaltestelle so eindringlich (Misereor hat übrigens noch andere 2-Euro-Vergleiche in der Kampagne).


Gras und Blätter gegen Hunger

Warum denkt man so wenig darüber nach, wie "ungleichmäßig" die Versorgung mit Nahrungsmitteln in dieser Welt geregelt ist? Dass manche Menschen Gras und Blätter essen müssen, um nicht zu verhungern?

Kaum vorstellbar in der heutigen Zeit in Deutschland. Gesetzt den Fall, man müsste sich aber doch auf die Suche begeben nach etwas, das sich zum Verzehr eignet - sofort und in unmittelbare Nähe des Buswartehauses am Park-and-Ride-Platz in der Kronacher Straße...


Auskennen müsste man sich

Unmöglich ist das nicht. Aber die ausgedehnten Gärtnerflächen mit ihren Gemüsepflanzen scheiden aus. Beeren, jede Menge Beeren wachsen am Wegrand. Ungünstig ist, das die allermeisten zwar hübsch aber nicht ungefährlich aussehen. Oder sind sie doch harmlos?

Unfassbar ist, dass man sich viel zu wenig auskennt, wenn's drauf ankommt. Blaue, lila und weiße Kügelchen an den Büschen. Die in verschiedenen Rottönen sind in der Überzahl. Finger davon lassen, wenn man keine Ahnung hat!


Ein wenig tierisches Eiweiß

Haselnüsse. Die sind sicher. Mohn wäre erhältlich, Hagebutten auch. Die Beeren in Blau könnten Schlehen sein. Könnten. Und das Gesträuch dort drüben Sanddorn. Aber Früchte sind keine dran. War da nicht was mit männlichen und weiblichen Pflanzen bei dieser Art?

Der Proteinbedarf ließe sich mit einem beherzten Griff ins Raupengespinnst decken. Gar gesundheitsfördernd wäre ein Tee aus den Blüten der jungen Linden, deren Stämme teils mit Kalkanstrich, teils mit Bambus-Ummantelung vor widrigem Wetter geschützt sind.


Nur zugreifen

Und keiner sage, dass nicht auch Delikatessen zu finden wären. Delikatessen sind immer Definitionssache. Aber wer auf Schnecken steht, der braucht nur die Hand ausstrecken und sich nicht mal bücken. Das Grünzeug ist voll von kleinen Häuschen, deren Besitzer sich jetzt am Tag ins Innere zurückgezogen haben. Wer ausdauernd sammelt, hat bald eine ansehnliche Portion zusammen.

Für viele Menschen auf dieser Erde ist das tatsächlich die pure Notwendigkeit. Das bleibt im Gedächtnis, wenn man das nächste Mal zwei Euro für zwei Kugeln auf den Eisdielen-Tresen legt.