Der Opel-Fahrer krachte am Montagabend, kurz vor 20.00 Uhr, in den Rettungswagen, der dort mit Blaulicht den Kreuzungsbereich trotz Rotlichts überqueren wollte, berichtet die Polizei Bamberg. Dem Opel-Fahrer, der Richtung Kunigundendamm unterwegs war, wurde allerdings die Sicht durch einen auf der Linksabbiegerspur stehenden Bus versperrt, so dass er den Rettungswagen nicht sehen konnte.

Beide Fahrzeuge, an denen Sachschaden von 40.000 Euro entstanden ist, waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Bei dem Unfall wurden zwei Menschen leicht verletzt.

Der Busfahrer, der sich auf der Linksabbiegerspur der Forchheimer Straße befunden hat, wird von der Polizei dringend als Zeuge benötigt, Telefonnummer: 0951/9129-210.