Von einer kurzzeitigen Kunstinstallation am Schönleinsplatz wurden am Dienstag Nachmittag Autofahrer und Passanten überrascht.

Bei manchen Betrachtern dürfte der Anblick der acht blutroten Kunststoff-Männern in hockender Haltung Assoziationen an die letzte Großplastiken-Schau mit Skulpturen von Jaume Plensa geweckt haben.

Was heute vorübergehend die Grünanlage am Schönleinsplatz schmückte waren jedoch Objekte des chinesischen Gegenwartskünstlers Wang Shugang. Sie sollen Teil einer im Sommer geplanten großen Ausstellung zum 20. Bamberger Welterbe-Jubiläum sein, die der gebürtige Bamberger Alexander Ochs gemeinsam mit dem örtlichen Kunstverein vorbereitet.

Die heutige Inszenierung diente nach ihren Angaben dazu, Bilder für das Begleitbuch zur Schau anzufertigen.