Der 24-Jährige aus dem Raum Wunsiedel wurde mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert, der auf dem Würgauer Sportplatz landete. Der Unfall passierte nach Auskunft der Polizeiinspektion Bamberg-Land im Begegnungsverkehr, als der Motorradfahrer in einer Rechtskurve auf die linke Fahrbahn geraten sei.

Ein nachfolgender Motorradfahrer (25) erkannte den Unfall gerade noch und bremste ab. Er stürzte ebenfalls, zog sich zum Glück aber nur Schürfwunden zu. Der 74 Jahre alte Autofahrer, den nach Polizeiangaben keine Schuld am Unfall trifft, blieb unverletzt. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden an Fahrzeugen und Schutzplanke auf gut 9000 Euro.