Ein technischer Defekt hatte Filtersäcken der Filteranlage im Silo in Brand gesetzt, die gelagerten Holzspäne und die Filteranlage entzündeten sich. Die installierte Sprinkleranlage da Silos löste jedoch nicht aus. Die Feuerwehr Scheßlitz brachte das Feuer mit 30 Einsatzkräften schnell unter Kontrolle. Durch aufkommenden Wind entfachte sich das Feuer jedoch in den Nachmittagsstunden erneut und musste nochmals gelöscht werden. Personen wurden nicht verletzt.