Einen englischen Führerschein händigte am Mittwochabend ein deutscher Pkw-Fahrer den Beamten der Zivilen Einsatzgruppe bei einer Verkehrskontrolle in der Hauptstraße aus. Laut Polizeiangaben wurde dem 46-Jährigen die deutsche Fahrerlaubnis bereits vor einigen Jahren entzogen.

Als die Beamten den englischen Führerschein genauer unter die Lupe nahmen, stellte sich heraus, dass es sich um eine Fälschung handelt. Der unbelehrbare Fahrer wurde schon vor einigen Wochen hinter dem Steuer eines Pkw angetroffen. Er muss nun mit einer empfindlichen Strafe wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung rechnen. pol