Über die Osterferien nehmen die Stadtwerke Bamberg in der Brückenstraße Arbeiten an der Gasleitung vor. Derzeit kommt es bis einschließlich 8. April dadurch zu Veränderungen in der Bussteigbelegung am ZOB und die Brückenstraße ist für den Verkehr nur noch Richtung ZOB befahrbar.

In der ersten der insgesamt vier Wochen dauernden Bauarbeiten, also bis 18. März, werden die Vorbereitungen getroffen. Ab der ersten Osterferienwoche beginnen die Stadtwerke dann mit dem Auswechseln der Gasleitung und dem Umhängen der Hausanschlüsse. Das macht eine halbseitige Sperrung der Brückenstraße mit Einbahnstraßenführung notwendig: Das heißt, die Einfahrt von der Willy-Lessing-Straße in die Brückenstraße zum ZOB ist zwar weiterhin möglich, vom ZOB wird der Verkehr jedoch über die Franz-Ludwig-Straße in die Willy-Lessing-Straße geführt.

In der letzten Woche der Baumaßnahme, vom 1. bis 8. April, muss außerdem die Zufahrt in die nördliche Promenadestraße Richtung Hauptwachstraße voll gesperrt werden. Der Verkehr wird über die Franz-Ludwig-Straße, die Luisenstraße und den Heinrichsdamm umgeleitet, teilen die Stadtwerke mit.

Von der Baumaßnahme betroffen ist auch der Busverkehr. Die Haltestellen in der Brückenstraße sowie Bussteig E können nicht genutzt werden; am Bussteig F können keine Gelenkbusse halten. Die betroffenen Busse müssen bis zum 8. April auf andere Haltepunkte ausweichen, sodass eine Anpassung der Bussteigbelegung am ZOB nötig ist. Da bei der Festlegung der Bussteigbelegung auch betriebliche Randbedingungen wie Fahrzeuggrößen oder die Reihenfolge der Fahrten eines Busses eine Rolle spielen, ändert sich bei einer ganzen Reihe von Linien die Abfahrtposition.


Änderungen an den ZOB-Bussteigen

Folgende Linien beginnen ihre Fahrt bis 8. April an geänderten Startpositionen:

Linie 905: Bussteig F, Linie 910: Bussteig K, Linie 912: Bussteig I, Linie 914: Bussteig D, Linie 918: Bussteig A (ausgenommen die Schulbusfahrt um 13.12 Uhr Richtung Stegaurach, diese verkehrt weiterhin ab Bussteig F), Linie 920: Ersatzhaltestelle "Bussteig T" in der Willy-Lessing-Straße (ehemalige Regionalbushaltestelle an der Busspur), Linie 921: Ersatzhaltestelle "Bussteig S" in der Willy-Lessing-Straße (ehemalige Regionalbushaltestelle an der Busspur), Linie 922: Ersatzhaltestelle "Bussteig S" in der Willy-Lessing-Straße (ehemalige Regionalbushaltestelle an der Busspur).

Auf der Fahrt stadtauswärts können die Linien 920, 921 und 922 die reguläre Haltestelle am Wilhelmsplatz nicht bedienen. Sie halten während der Bauzeit an einer Ersatzhaltestelle zwischen dem Kreisverkehr und der Marienbrücke.


Beschilderung beachten

"Weil die betroffenen Busse auf Bussteige anderer Linien ausweichen müssen, kann es vorkommen, dass die Buslinien sehr zeitnah hintereinander ankommen. Während der Bauarbeiten bitten wir die Fahrgäste deshalb, an allen Bussteigen unbedingt die Fahrzeugbeschilderung zu beachten und sich beim Einsteigen zu vergewissern, dass sie das richtige Fahrzeug betreten", so Peter Scheuenstuhl, Verkehrsbetriebsleiter der Stadtwerke Bamberg. Mitarbeiter der Stadtwerke würden während der Hauptverkehrszeiten direkt am ZOB für Fragen zur Verfügung stehen.

Alle Änderungen und aktuelle Informationen zum Fahrplan gibt es hier.