Ein kleines Jubiläum feierte die Sparkasse Bamberg mit ihrer Ausstellung "Unternehmensportraits aus der Wirtschaftsregion Bamberg". Seit 20 Jahren präsentiert sie in ununterbrochener Folge in der Filiale in der Langen Straße fünf repräsentative Unternehmen aus der Region, die es geschafft haben, einen Betrieb zu gründen und diesen erfolgreich zu führen. Gleichzeitig ist die Ausstellungseröffnung Startschuss für die Bamberger Wirtschaftstage, die heuer vom 5. bis 7. November stattfinden.

Entschlossenheit und Know-how

"Entschlossenheit, fachliches Know-how, ein gesunder Menschenverstand und das Quäntchen Glück, das selbst der Tüchtigste im Leben braucht, waren ausschlaggebend dafür, ein eigenes Lebenswerk zu beginnen oder über mehrere Generationen fortzuführen und erfolgreich zu sein", lobte Sparkassendirektor Konrad Gottschall die in der Ausstellung gezeigten Unternehmer. Um all jenen Geschäftskunden Danke zu sagen, habe man vor zwei Jahrzehnten die Wirtschaftstage eingeführt. Darüber hinaus soll die Veranstaltung auch ein heimatliches Netzwerk bieten und den Erfahrungsaustausch anzuregen.

Insgesamt stellten in den letzten 20 Jahren über 100 Unternehmer aus. Weit über 95 Prozent, so freute sich der Sparkassendirektorl, seien noch heute am Leben und am Markt erfolgreich tätig.

Die beide Wirtschaftsförderer von Stadt und Landkreis Bamberg, Tina Hülle und Inge Werb, sehen in der Ausstellung eine gute Gelegenheit, die große Produktivität der Region sichtbar zu machen. Schließlich, so betonte Inge Werb, habe sich die Region Bamberg zu dem Wirtschaftsmotor Oberfrankens entwickelt.

Präsentation bis 22. November

Begleitend zu den Wirtschaftstagen präsentieren sich bis zum 22. November im Foyer der Sparkassenfiliale in der Langen Straße zwei Unternehmen aus dem Landkreis und drei aus der Stadt. Darunter die Firma Eugen Koch GmbH, die in der Hallstadter Straße seit 1913 "Lebensräume" überwiegend aus Holz gestaltet. Neben den individuellen Innenausbauten baut die Firma aber auch Fenster und Türen.

Die Firma Porta patet (lat. "Die Tür steht offen") führt seit 2008 in Lisberg ein pferdegestütztes Training durch. Sie bildet damit Fach- und Führungskräfte in Vertrieb und Marketing weiter. Pferde sind dabei Trainingspartner in den Seminaren und Coachings.

Die ProMX GmbH erstellt seit 13 Jahren ganzheitliche Softwarelösungen. Dazu hat sich das Unternehmen zum Ziel gesetzt, Arbeitsprozesse mit Software-Konzepten zu optimieren.

Ferner präsentiert sich das Bamberger Reisebüro Schiele und die Rolladen Morgenroth GmbH aus Hallstadt. Während das Reisebüro seit 1912 sämtliche Bahn-, Flug-, Bus-, Gruppen- oder Schiffsreisen in nahezu allen Ländern der Welt vermittelt, schützt die Firma Morgenroth unter anderem mit Markisen, Sonnensegeln, Rollläden und Terrassendächern vor Wind und Wetter oder ungewünschten Einblicken.